Zum Inhalt springen
Blog von Frank Stephan mit Erfahrungen & Testberichten zu Apple Hardware, externen Akkus & Festplatten, ScanSnap Scanner, AVM Hardware, Sleeves & Cases, Software für macOS & iOS & Co.
Genuss mit Suchtfaktor

Tortenrezept: super leckere Eigenkreation

Wer hätte das vermutet, dass es hier auch mal ein Tortenrezept zu lesen gibt. Eine „Warnung“ vorweg: Diese Torte macht süchtig; ich spreche hier aus eigener Erfahrung. Von daher, backst du diese nach und dieser Suchtfaktor tritt auch bei dir ein, dann sage später nicht, ich hätte dich nicht gewarnt. Die Zubereitung ist vollkommen easy und von Jedem – auch ohne Backerfahrung – zu schaffen

  1. Begonnen wird mit dem Tortenboden. Dazu wird der Zwieback gerieben, zerkleinert; ich mache das stets in einem Kochtopf und dem hölzernen Fleischklopfer … klopfen und quetschen, bis (fast) alles nur noch Pulver ist.
  2. Den Inhalt einer Dose Haselnusscreme in eine Schüssel geben und im heißen Wasserbad verflüssigen, dazu den zerkleinerten Zwieback geben und gut unterrühren.
  3. Diese Masse in den Boden einer Springform als Tortenboden gleichmäßig hinein streichen; mit einem Esslöfflel klappt das besonders gut.
  4. Spezial-Torte

  5. Den Buko-Käse mit 3 EL Milch oder Naturjoghurt verrühren. Das klappt mit einem Schneebesen besonders gut. Diese Masse dann als nächste Schicht ebenfalls gleichmäßig in der Form verteilen.
  6. Die geschälten Walnüsse einfach etwas in der Hand zerdrücken und gleichmäßig in der Form verteilen. Etwas mehr oder weniger Nüsse – je nachdem, wie du es magst.
  7. Die mit Vanillezucker und Sahnesteif – steif geschlagene Schlagsahne kommt dann als nächste Schicht in die Springform.
  8. Jetzt kommen die abgetropften Kirschen zum Einsatz. Diese werden auf der Sahne verteilt; ich drücke sie dann noch leicht in die Sahne hinein.
  9. Zum Schluss kommt der etwas abgekühlte, aus dem Kirschaft bereitete Tortenguss darüber – und schon ist die Torte fertig.

Diese sollte einen Tag vor dem geplanten Verzehr zubereitet werden, da diese Torte gut gekühlt am besten schmeckt. Also ab in den Kühlschrank damit und auf den kommenden Tag gefreut.

Einkaufsliste:

  • 200g Haselnusscreme
  • 200g Buko Käse
  • 150g Walnüsse
  • 500g Schlagsahne
  • 12 Stück Zwieback
  • 3 EL Milch oder Naturjoghurt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Tortenguss
  • 1 Glas Sauerkirschen

Viel Erfolg beim Nachbacken und guten Appetit. Für Einladungen zum Kaffee bin ich jederzeit erreichbar.

Frank Stephan

Mit dem Bloggen begann ich im Januar 2008. Anfangs noch über meine Ausfahrten auf einer Night Train der Marke Harley-Davidson unter bikershrek.de; wurde bald darauf daraus tekshreks Blog. Technische Themen faszinieren mich schon immer. Seither schreibe ich Testberichte über Hardware, Gadgets, über macOS & iOS sowie darunter laufender Software & Apps.

Über meine 2016 hinzu kommenden Leidenschaften zum Mountain Biken, Bergwandern und Indoor Cycling berichte ich drüben auf GPS-Cycling.de.

Du erreichst mich auf Garmin Connect, auf Strava, sowie auf Twitter und per E-Mail tekshreksblog@gmail.com.

Alle Artikel von Frank Stephan

7 comments on “Tortenrezept: super leckere Eigenkreation”

  1. Naja, die 500g Schlagsahne hat alleine schon 160gr Fett. Also so über den Daumen 🙂

    Weiß du wie viel Fett ein Stück Kuchen hat?
    Ich hätte noch ein leckers Rezept „Erdbeerkuchen mit Pudding“, da hat ein Stück gerade mal 6gr Fett 🙂
    Bei Interesse kann ich es mal raussuchen und posten.

    LG Zauberzunge

  2. Nun habe ich mir eben einen frischen Kaffee geholt und komme auf deinen Blog. Wie fies…boahhh sieht das lecker aus!!!
    Einkaufsliste wird schon aktualisiert 😉

  3. Hier schon mal die Zutaten zu dem leckeren Rezept. Der Rest findet Ihr dann auf meiner HP 🙂 Geplant ist noch einen „Fettarmer Schokokirschkuchen“ mit gerade mal 1,5g Fett pro Portion.

    Zutaten:
    3 Eier
    2 EL heißes Wasser
    100 g Zucker
    120 g Weizenmehl Typ 1050
    1 TL Backpulver
    1 Päckchen Puddingpulver – Vanille
    2 EL Zucker
    500 ml fettarme Milch
    150 g Magerquark
    500 g Erdbeeren

    Viel Spaß schon mal vorab.
    Zauberzunge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.