AppleID zusammenführen

AppleIDs zusammenführen

Anlass für diese anfangs noch wahnwitzig anmutende Idee, meine seit vielen Jahren, bestehenden und aktiv genutzten, 2 AppleIDs zusammenzuführen, war die Situation, dass innerhalb der Apple Store App meine AppleID für die iCloud hinterlegt war und es keinerlei Möglichkeit gab, diese in die AppleID zu ändern, die ich für sämtliche Käufe im Apple App Store sowie Apple Online Store nutzte.

Nachdem ich erneut über das iPhone eine Bestellung in der Apple Store App getätigt hatte und sich diese in meinem iCloud-Account befand, somit storniert und am Mac im richtigen Account neu bestellt werden musste… war es für mich an der Zeit zu handeln.

Warum Apple das in der Vergangenheit änderte, dass die AppleID des Apple Store auf dem iPhone und iPad nicht mehr frei gewählt werden kann, erschließt sich mir nicht. Meiner Meinung nach, war bis iOS 12 alles in Ordnung und ab iOS 13… keine Ahnung. Selbst der Apple Telefon-Support konnte das nicht mit Gewissheit sagen.

Was die nette Dame vom 2nd-Level-Support jedoch mit Sicherheit sagen konnte: es wäre eine super Idee, beide AppleIDs zusammenzulegen, denn das würde von Apple empfohlen und würde somit einigen möglichen Problemen vorbeugen.

Garantieren kann ich, dass AppleIDs zusammenführen bei mir einwandfrei funktioniert hat.

Im ersten Moment dachte ich: verflixt, das gibt Mega-Aufwand und womöglich massenhaft Stress, an möglichen Datenverlust wollte ich gar nicht erst denken. Aber nach kurzer-reiflicher Überlegung gewann die Idee die Oberhand. Hatte das Ganze für mich doch einen gewissen Charme… und eine längst überfällige, technische Herausforderung war es allemal.

Erste Überlegungen zur Vorgehensweise der AppleID Zusammenführung

Von Beginn an war klar, dass meine AppleID der iCloud in die der AppleID meiner Einkäufe integriert werden musste. Denn dort waren sämtliche Käufe im Apple Online Store hinterlegt und noch viel wichtiger: sämtliche Lizenzen all der gekauften Apps in den App Stores (iOS/iPadOS und macOS).

Anschließend dachte ich an meine Foto-Mediathek, an meine Health-Gesundheitsdaten mit den zahlreichen Auszeichnungen und Leistungen, dann waren da noch die Kontakte, die Daten des iCloud-Drive und und und…

Konkrete Vorgehensweise zur AppleID Zusammenführung

Als ersten Schritt meldete ich mich unter https://appleid.apple.com bei meiner iCloud-AppleID an und löschte dort sämtliche zusätzlichen E-Mail-Adressen.

AppleID Zusammenführung und löschen sämtlicher zusätzlicher E-Mail-Adressen.

AppleID Zusammenführung und löschen sämtlicher zusätzlicher E-Mail-Adressen.

Bevor es jetzt daran gehen konnte, meine andere AppleID als künftig alleinige AppleID vorzubereiten, dazu komme ich weiter unten, mussten noch sämtliche Geräte: Mac Pro, MacBook Pro, iPhone sowie iPad auf die bevorstehende Änderung vorbereitet werden.

Dazu müssen diese aber zuerst allesamt aus dem künftig entfallenden (alten) iCloud-Account entfernt werden. Das geschieht ebenfalls gleich hier unter https://appleid.apple.com.

AppleID Zusammenführung — entfernen sämtlicher Geräte aus dem (alten) iCloud-Account

AppleID Zusammenführung — entfernen sämtlicher Geräte aus dem (alten) iCloud-Account

Nachdem sämtliche Geräte aus dem alten-künftig entfallenden iCloud-Account entfernt wurden, geht es an die Klärung: Wer ist während des Wechsels für was verantwortlich? Den Mac Pro erklärte ich für die Foto-Mediathek zuständig, da auf diesem sowieso alle Fotos im Original bereits geladen waren und nicht nur als speicheroptimierte Versionen.

AppleID zusammenführen und Mac Pro verantwortlich für die Foto-Mediathek

AppleID zusammenführen und Mac Pro verantwortlich für die Foto-Mediathek

Das iPhone war dafür zuständig, alle anderen Daten, wie Kontakte, Termine, Safari Bookmarks und meine Health-Daten zu sichern und in den künftig neuen, alleinigen AppleID-iCloud-Account einzubringen.

Abmeldung aller Geräte von allen Accounts

Nachdem das geklärt war, meldete ich alle Geräte der Reihe nach: zuerst von der AppleID des iTunes-/Kauf-/App-Store ab und unmittelbar im Anschluss, ebenfalls von der iCloud-/AppleID. Die jeweilige Stelle, an der dies unter iOS, iPadOS sowie macOS möglich ist, findet ihr sicherlich selbst. Falls nicht, ist vermutlich das gesamte, hier beschriebene Prozedere sowieso eher nichts für dich — denn schief bzw. daneben gehen, kann jede Menge.

Das jeweilige Gerät fuhr ich im Anschluss, nachdem es vollständig abgemeldet war, herunter bzw. schaltete es aus, nur um sicher zu gehen, dass es mir nicht irgendwo dazwischen funkt.

Beachtet werden sollte unbedingt, das gerade bei den Kontakten, diese nur auf einem Gerät (bei mir iPhone) verbleiben sollten und später auf keinen Fall irgendwo zusammenführen gewählt wird. Das Risiko, dass später diese doppelt vorhanden sind, ist definitiv existent. Denn es ist ja nicht so, dass ich das nicht schon erlebt hätte und diese Doppel später dann nachzubearbeiten … dabei kommt reichlich Freude auf.

iCloud Drive-Nutzung

iCloud Drive-Nutzung während der AppleID-Zusammenführung

Zum Abschluss der Vorbereitungen gilt es noch den Inhalt des iCloud Drive (wer diese Funktion aktiviert hat bzw. nutzt) rein vorsorglich zu sichern. Dazu werden einfach sämtliche Daten auf eine externe HD/SSD in einen dafür neu erstellten Ordner kopiert. Sollte die Speicheroptimierung aktiv sein (erkennbar am Wolken-Symbol neben dem jeweiligen Ordner-Icon), müssen die Daten innerhalb des iCloud Drive zuerst vollständig auf den Mac geladen werden.

Diesen Vorgang braucht es zwar nicht unbedingt, hier gilt lediglich: sicher ist sicher. Denn wird das iCloud Drive durch die Abmeldung getrennt, werden die Daten vom macOS in einen speziellen Archiv-Ordner: „iCloud Drive (Archiv)“ innerhalb des Benutzer-Ordner verschoben. Aber empfehlen würde ich es dennoch, denn Backups kann man nie genug haben.

Nachdem alle Geräte von jeweils beiden AppleID getrennt und ausgeschaltet wurden, geht es zum nächsten Schritt.

Vorbereitung der künftig-einheitlichen AppleID

Hierfür melde ich mich unter https://appleid.apple.com bei meiner Kauf-/iTunes-/App-Store-AppleID an und vergebe oben, eine neue E-Mail-Adresse als meine künftig-einheitliche AppleID.

Wer keine eigene/n Domain/s sein eigen nennt, kann gern die derzeit dort eingetragene E-Mail-Adresse beibehalten.

Im nächsten Schritt fügte ich alle zuvor im Account meiner iCloud-AppleID gelöschten E-Mail-Adressen hier hinzu. Dass diese alle einzeln neu bestätigt werden müssen, ist ein interessantes Feature und vermittelt ein gutes Gefühl der Sicherheit und dauert seine Zeit.

Bei dieser Gelegenheit gleich noch ein neues Passwort mit vergeben und die Frage bestätigen: dass sämtliche angemeldeten Geräte abgemeldet werden sollen.

Das war bis hierher soweit alles. Unterstellt, ich habe nichts übersehen aufzuschreiben. Verstehst du den Inhalt bis hierher nicht wirklich vollumfänglich, so lasse bitte besser die Finger davon bzw. suche dir jemanden, der dir hilft. Garantieren kann ich lediglich, dass es bei mir einwandfrei funktioniert hat. Dass dies bei dir ebenso sein wird ‹‹ das hingegen nicht.

Hinzufügen sämtlicher Geräte zur neuen-einheitlichen AppleID

Als erstes meldete ich meinen Mac Pro, auf dem lokal, die Kopie meiner Foto- und Video-Mediathek lag, an der neuen (nunmehr einheitlichen) AppleID an. Denn sämtliche Fotos und Videos online zu bringen, wird je nach Größe und Upload-Geschwindigkeit einige Zeit dauern.

Im zweiten Schritt kam mein iPhone an die Reihe. Es interessierte mich brennend, ob meine Health-Daten tatsächlich noch vorhanden waren (sie waren) und ob meine Adressen/Kontakte alle (ohne Doppel) waren; auch hier alles einwandfrei.

Bitte an die Daten des iCloud Drive denken. Egal woher, sind diese wieder mittels Finder per Drag&Drop an den jeweils passenden Ort, innerhalb des iCloud Drive zu kopieren. Hast du diese zuvor extern gesichert, dann die lokale Kopie im Benutzer-Ordner löschen; auf jedem Mac, denn doppelt braucht es diese vermutlich nicht.

Meine beiden AppleID zusammenzulegen, war die vermutlich beste Idee, die ich 2020 haben konnte. 👍🏻😊

Dass als Abschluss die Kreditkarten auf dem iPhone und der Apple Watch neu hinzugefügt oder Apps, wie DEVONthink, deren Synchronisation bei mir über die iCloud erfolgt… neu konfiguriert werden müssen, das ist so und kann im Nachgang in aller Ruhe entsprechend konfiguriert werden.

Auch die Familienfreigabe ist ein Thema, sofern Lizenzen weiterhin innerhalb der Familie mitbenutzt werden.

Wichtig zum Schluss:

Freue dich ab sofort über eine einheitliche AppleID und darüber, dass alles glatt verlaufen ist und sämtliche Daten – wie zuvor – verfügbar sind.

Für Fragen oder falls euch etwas nicht ganz klar ist, gerne fragen. Grundsätzlich gilt: sich trauen, etwas Zeit einplanen und anfangen.

ICT & webdesign in Plauen als Partnerunternehmen

Brauchst du Hilfe, weil du es dir womöglich nicht allein zutraust? Dann klicke auf den Button unmittelbar hier darunter und wir freuen uns auf deinen Anruf.

Allerdings ist das per Ferndiagnose meist eine eher schwierig zu lösende Situation, sodass wir um einen Termin nicht umhin kommen. Aber das nur vorab, alles weitere… nach deinem Klick…!

Lese mehr

13 Kommentare

  1. Sorry, ich glaub, ich hab Clemens statt Frank geschrieben… :/

    Antworten
  2. Dieses Problem hab ich seit Jahrzehnten. Unfreiwillig. Ich weiß nicht mehr, wie es dazu kam, ob der iCloud Vorläufer MobileMe der Grund war, oder das Aufkommen von Apps. Ich war seinerzeit gezwungen, eine zweite anzulegen. Die erste hat die Cloud, die zweite die meisten Einkäufe, apps, Filme etc. Die zweite hat eine eigene Apple E-Mail und auch keine eigene Cloud. Hinzu kommt, dass ich keinen Mac mehr habe (wie kann ich da die Cloud sichern?) und nun in Schweden wohne. Der Umzug hierhin hat mir 300 Musik Alben und 50 Filme gekillt. Ich versteh es nicht … sollte ich das zusammenführen trotzdem wagen? Nur eine Meinung, ich geb dir auch nicht die Schuld, wenn’s schief läuft.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Articles

Apple Watch Ultra – meine Abenteuer gehen weiter

Apple Watch Ultra – meine Abenteuer gehen weiter

Die vergangenen Jahre, lagen meine Überzeugung sowie Präferenz, eindeutig bei Garmin fēnix-Uhren – aktuell trage ich eine Garmin fēnix 6X Sapphire und die neue Apple Watch Ultra. Seit zwischenzeitlich gut 4 Jahren trage ich zwei Uhren gleichzeitig und das hat für mich...

Apple Watch Series 6

Apple Watch Series 6

Am 15. September 2020 stellte Apple die neue Apple Watch Series 6 vor. Wie erwartet kamen keine revolutionären Neuerungen hinzu. Aber ein bestehendes, ohnehin gutes Produkt stetig weiter zu verbessern und zu optimieren, genügt mir. Somit war für mich klar, die neue...

Garmin fēnix 6X Sapphire & Apple Watch

Garmin fēnix 6X Sapphire & Apple Watch

Wie beginne ich am besten meinen Artikel zur Garmin fēnix 6X Sapphire? Wie komme ich zur Garmin fēnix 6X Sapphire (zurück)? Anfangs trug ich viele Jahre keinerlei Uhr mehr. Dann kam Garmin 2013 mit der ersten fēnix auf den Markt. Nach anfänglichem Zögern, schließlich...