Skip to content
Blog von Frank Stephan mit Erfahrungen & Testberichten zu Apple Hardware, externen Akkus & Festplatten, ScanSnap Scanner, AVM Hardware, Sleeves & Cases, Software für macOS & iOS & Co.

iTeufel Air Blue im Test ++ Erfahrungen

All-in-One: Hifi-Stereo-System mit kräftigem Bass - starker Dynamik - Bluetooth & Apple AirPlay

Wo sollte man suchen, wenn ein im Zimmer, möglichst unauffällig platzierter Lautsprecher, der zudem noch ordentlich kraftvoll, klanglich hochwertig und klare Töne hervorbringen und so ein Zimmer beschallen soll, gesucht wird? Dann begibt man sich am besten zum Hersteller Teufel. Bisher glaubte ich, dass sich kraftvoll & unauffällig eher gegenseitig ausschließen und war umso überraschter, dass ich Dank Teufel und ihrem iTeufel Air Blue eines besseren belehrt wurde.

Seit seiner Gründung im Jahr 1979 entwickelt und baut das traditionsreiche Berliner Unternehmen, Lautsprecher Teufel GmbH, Lautsprecher und zählt zwischenzeitlich zu den bekanntesten und führenden deutschen Marken in der Lautsprecherbranche – und exakt an dieser Stelle frage ich mich, wieso ich das nicht schon viel früher bemerkt habe.

Aber wie heißt es so schön: „Besser spät als nie.“ und so freue ich mich jetzt um so mehr, den Lautsprecher-Hersteller Teufel und seinen iTeufel Air Blue entdeckt und dessen Klang nun tagtäglich genießen zu können.

iTeufel Air Blue mit Bluetooth & Apple AirPlay

Gesucht hatte ich nach einem Klangwunder mit einem sauberen und kraftvollen Klang, in einem für mich preislich akzeptablen Niveau, über das sich schnurlos einfach alles abspielen lässt; egal ob meine Musik vom Smartphone über Bluetooth oder doch besser, gleich über Apple AirPlay, denn dort haben wir unsere gesamte Musik-Bibliothek und nutzen seit einigen Monaten auch Apple Music, wobei ich noch immer hin und her gerissen bin, zwischen Titeln zu kaufen oder lediglich zu mieten; aber das ist wieder ein anderes Thema.

iTeufel Air Blue: phantastischer räumlicher Sound mit klaren Höhen und kräftigen, tiefen & dynamischen Bässen!

Dass der iTeufel Air Blue auch einen 3,5-mm-Klinke-Eingang besitzt, über den sich auch kabelgebundene Geräte mit wenig Aufwand als Zuspieler eignen, sei nur der Vollständigkeit halber genannt, denn wer nutzt das schon noch wirklich.

iTeufel Air Blue mit Metall-Standfuß
iTeufel Air Blue Metall-Standfuß

iTeufel Air Blue mit Bluetooth 4.0 mit aptX

iTeufel Air Blue mit Apple Airplay

Dank dem Bluetooth aptX-Codec wird die Musik präzise, sauber und störungsfrei in CD-Qualität kabellos auf den iTeufel Air Blue übertragen.

Was genau Bluetooth mit aptX ist und wieso dieser 30 Jahre alte, schon fast vergesse Codec jetzt wiederentdeckt und seine neue Bestimmung gefunden hat und was diese Technologie so besonders macht und sich zunehmender Beliebtheit erfreut und an Bedeutung gewinnt, dazu gibts drüben bei Teufel, auf deren Blog einen sehr interessanten und ausführlichen Artikel.

Teufel freut sich sicherlich über eure Interesse und daher klickt gern mal rüber, aber bitte erst, wenn ihr hier zu Ende gelesen habt.

iTeufel Air Blue & Apple AirPlay

Für eine drahtlose, verlustfreie Übertragung ohne jeglichen akustischen Nachteil gegenüber einer Kabellösung, nutzt der iTeufel Air Blue die, von vielen beliebte und auch von mir geliebte, AirPlay-Technologie von Apple.

AirPlay funktioniert mit allen Geräten aus dem Hause Apple, sowie auch mit iTunes auf einem PC.

Dazu einfach deine Musik oder Video auswählen, dann auf das AirPlay-Symbol klicken und deinen iTeufel Air Blue auswählen und den tollen Sound genießen.

Beim iTeufel Air Blue kommt der Sound zuerst

Die Intension des Hersteller Lautsprecher Teufel bei der Entwicklung des iTeufel Air Blue war es, den klanglich besten Streaming-Lautsprecher in dieser Preisklasse zu kreieren. Dabei gelang es den Ingenieuren bei Teufel ihr Ziel mit den folgenden Features erfolgreich und konsequent umzusetzen:

  1. Zwei ausgewachsene 2-Wege-Systeme produzieren differenzierten, echten Stereo-Sound, mit allen Details.
  2. Durch die Teufel-eigene „Panorama“ DSP-Funktion wird eine sehr weite Stereo-Bühne abgebildet.
  3. Mit einem Frequenzband von 62 – 20.000 Hz und einem unverzerrten Schalldruck bis 102 dB liegt der Speaker auf dem Niveau ausgezeichneter Regalboxen.
  4. Ein integrierter 130-mm-Subwoofer (WOW!) sorgt für kraftvollen, tiefen Bass und spendiert jeder Party den nötigen Musik-Spaßfaktor – und nicht nur da!
  5. Eine Class-D-Endstufe mit 100-Watt-Maximalleistung befeuert die 5 Chassis besonders rauscharm mit hohen verzerrungsfreien Pegeln.

Mit 100-Watt-Maximalleistung für hohe Lautstärken und Dynamik sorgen die HiFi-Stereo-Speaker für besten Klang in dieser Klasse. Der iTeufel Air Blue ist in den Farben Weiss und Schwarz zum Preis von 499 Euro verfügbar. Musikgenuss pur gibts, wie bereits mehrfach erwähnt, vollkommen kabellos von eurer Musik-Quelle, einzig eine Steckdose sollte am Standort des iTeufel Air Blue verfügbar sein, denn ein Stromkabel wird benötigt.

iTeufel Air Blue in Weiß mit Metall-Standfuß
iTeufel Air Blue in Weiß mit Metall-Standfuß

iTeufel Air Blue mit eigener Weboberfläche

Über eine eigene Weboberfläche lässt sich der iTeufel Air Blue mit eurem WLAN verbinden und bei Bedarf könnt ihr diesem auch einen eigenen Namen verpassen. Wobei ich die Bezeichnung iTeufel Air Blue optimal finde.

Mein Fazit zum iTeufel Air Blue

Das iTeufel Air Blue System hat mich vollends überzeugt und ich freue mich jeden Tag aufs Neue, wenn ich mich während meiner meist sportlichen Aktivitäten damit beschallen lasse.

Der iTeufel Air Blue kommt in schickem Design mit hochwertig glänzendem Gehäuse und solidem und dennoch unauffälligem Metallfuß. Die hochwertigen Lautsprecher liefern einen enorm kraftvollen Bass, klare Höhen und das bei einem raumfüllendem Klang und toller Dynamik und spielen daher in dieser Preisklasse nach meiner Meinung ganz weit vorn mit.

Das iTeufel Air Blue System hat mich vollends überzeugt!

Dank integrierten Bluetooth & WLAN ist eine Verbindung mit nahezu jedem System möglich und Dank der Kompatibilität mit Apple AirPlay funktioniert der iTeufel Air Blue einwandfrei mit iPhone, iPad und am Mac.

Aber letztlich gilt auch hier wieder: Je hochwertiger ein Musiktitel produziert wurde, umso sauber und kraftvoller ist der Klang auch aus einem iTeufel Air Blue.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen oder einen Fehler gefunden? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

Frank Stephan

Mit dem Bloggen begann ich im Januar 2008. Anfangs noch über meine Ausfahrten auf einer Harley-Davidson. Bald darauf wurde daraus tekshreks Blog, da mich technische Themen schon immer faszinieren. Seither schreibe ich Testberichte über Hardware, zahlreiche Gadgets, über macOS & iOS sowie Software & Apps. Über meine Leidenschaften zum Bergwandern, All Mountain & IndoorCycling berichte ich drüben auf GPS-Hiking.de.


Du erreichst mich auf Twitter, bei Facebook, sowie auf Google+ und per E-Mail frank@tekshreks.blog.


All posts by Frank Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.