RainToday

RainToday: Echtzeit-Regenwarner mit HD Regenradar

RainToday als neuester Zuwachs im App-Portfolio der MeteoGroup, Europas größtem privaten Wetterdienst überzeugt mit einem hoch auflösendem Regenradar und Echtzeit-Regenwarnungen. In RainToday werden die Ergebnisse aus 3 Jahren Forschung in sich vereint.

Die App RainToday erhielt nun mit Version 2.0 ein neues und innovatives Design und besticht durch eine hochauflösende Grafik. Wann immer Niederschläge zu erwarten sind: RainToday warnt bis zu 60 Minuten im Voraus und ist wohl somit ein absolutes Muss für alle, die gerne und viel draußen oder auch beruflich vom Wetter abhängig sind. Von daher gibts jetzt wohl keine Ausreden mehr, den Regenschirm vergessen zu haben; na zumindest werde ich das die kommenden Tage testen, darauf hoffend, dass es auch tatsächlich regnet.

Sicher vor nassen Überraschungen – immer & überall

Voll automatisch registriert RainToday die aktuelle Position in einem Postleitzahlen-Gebiet, um so sicher zu stellen, dass der Nutzer immer und überall vor nassen Überraschungen gewarnt wird. Selbstverständlich kann auch manuell ein Ort festgelegt werden.

Kommt dann Regen auf und RainToday läuft im Hintergrund, geht eine Warnung raus und der Startbildschirm ändert sich. So lässt sich auf einen Blick erkennen, wann und aus welcher Richtung Regen kommt und auch, welche Mengen davon zu erwarten sind und wie lange es regnen wird.

RainToday: Echtzeit-Regenwarner

Selbst wenn es gerade nicht regnet, werden die Nutzer der RainToday App durch eine Grafik über mögliche Schauer informiert, die innerhalb der nächsten 60 Minuten zu erwarten sind.

Mit nur einem Tap gelangt man zum HD-Regenradar, das alle fünf Minuten die verfügbaren Messbilder der Radarstationen abruft und Dank HighEnd-Technik zeigt RainToday erstmals zeitunabhängige Zwischenschritte mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde.

Fließende Animationen, gestochen scharfe Bilder und ein so tiefer Zoom, dass man sich bestens orientieren kann.

RainToday steht ab sofort für iOS in der Version 2.0 zum kostenlosen Download bereit.

[appbox appstore screenshots 326461840]

Einen Nachteil gibt es…

Nach dem Start von RainToday sticht sofort ein fetter Werbebanner am unteren Rand des Display ins Auge, der sich bedauerlicherweise nicht auf die sonst übliche Möglichkeit des In-App-Kauf beseitigen lässt.

Meine Meinung hierzu, wenn schon Werbung, dann mit der Möglichkeit, diese durch In-App-Kauf entfernen zu können oder eben zwei Apps anzubieten: eine kostenfreie mit Werbebanner und eine Version zum Kauf ohne Banner.

Die MeteoGroup hat sogar noch eine weitere, weitaus bessere Möglichkeit; nämlich die App RainToday ebenfalls mit dem/einem Premium-Account von WeatherPro und AlertsPro zu verbinden und so womöglich noch Premium-Nutzer über ihre neue App RainToday dazu zu gewinnen.

Warum sie das außen vor gelassen haben, keine Ahnung. Es bleibt somit nur zu hoffen, dass hier nachgebessert wird, um auf irgendeine Art diesen nervigen und zudem hässlichen Werbebanner los zu werden.

Einige Hintergrundinformationen zur MeteoGroup

Seit der Gründung 1986 bietet die MeteoGroup Unternehmen, Medien und Privatkunden hochqualitative Wetterinformationen, innovative Visualisierungen und maßgeschneiderte Systeme, die diese dabei unterstützen sollen, optimale Entscheidungen zu treffen. Erfahrene Meteorologen liefern dazu Vorhersagen, Hintergrundinformationen und Beratung 24 Stunden am Tag und das an 365 Tagen im Jahr.

Seit September 2013 gehört der Wetterdienst mminternational zur MeteoGroup. Damit verfügt MeteoGroup über eigene Unwetterzentralen sowie ein eigenes Wetterstationsnetz. Zusätzlich zu den ca. 17.000 Wetterstationen der nationalen Wetterdienste bietet es exklusiven Zugriff auf die Daten der hauseigenen Wetterstationen, darunter 900 allein in Mitteleuropa. In Kombination dieser beiden Datenquellen ist das Messnetz eines der dichtesten seiner Art und bietet damit eine der größten Wetterdatenbanken weltweit.

Weitere Wetter-Apps der MeteoGroup

WeatherPro für Mac OS X

[appbox appstore screenshots 966486618]

WeatherPro für iPhone

[appbox appstore screenshots 294631159]

WeatherPro für iPad

[appbox appstore screenshots 373515261]

AlertsPro für iPad & iPhone (Universal-App)

[appbox appstore screenshots 842428499]

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen zu RainToday, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

5 Kommentare

  1. Vereinfacht kann man das auch wie folgt erklären: Die Radarbilder kommen alle fünf Minuten. RainToday zeigt aber zusätzlich auch flüssige Zwischenschritte, was das „springen“ verhindert. So lässt sich auch zwischen den Radarbildern das Niederschlagsgebiet besser abschätzen.

    Antworten
  2. Leider mit unnötigem Werbebanner und keine Weather Pro Anbindung.
    In den Kommentaren behauptet sogar einer, es sei ein Trojaner verlinkt im Werbebanner? Wahr? Unwahr? Trollversuch?

    Antworten
  3. Geladen, getestet und gelöscht. Leider ist die voraussagen zu ungenau. Ein weiterer negativ Punkt ist wie die schon erwähntest der Werbebanner. Leider hat sich in der Funktionalität durch das Update nichts verändert. als Alternative nutze ich Rainalarm XT.

    Antworten
  4. Das Gefühl hatte ich bisher auch schon, dass öfter vor Regen gewarnt wird als es das tatsächlich tut.
    Erfreulich ist allerdings, dass die Werbung bei mir derzeit nicht mehr eingeblendet wird; wie auch immer die MeteoGroup’ler das gemacht haben. 😀

    Ansonsten behalte ich die App einfach mal weiter im Auge, denn das Design mag ich schon sehr – mal schauen, wo dann in Version 2.1 die Trefferquote liegt.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Articles

Garmin fēnix 6X Sapphire & Apple Watch

Garmin fēnix 6X Sapphire & Apple Watch

Wie beginne ich am besten meinen Artikel zur Garmin fēnix 6X Pro? Warum komme ich (zurück) zur Garmin fēnix? Anfangs trug ich viele Jahre keinerlei Uhr mehr. Dann kam Garmin 2013 mit der ersten fēnix auf den Markt. Nach anfänglichem Zögern, schließlich war ich längst...

Brother HL-L6400DW Laserdrucker im Test

Brother HL-L6400DW Laserdrucker im Test

Wie kam ich überhaupt auf die Idee, mich um einen neuen Laserdrucker zu kümmern. Dass es ein Brother werden würde, war sowieso klar, nutze ich doch seit fast 20 Jahren nur Drucker von Brother und inzwischen ausschließlich Laserdrucker von Brother. Aber das allein war...