Skip to content
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

iStat Mini für Mac OS X Yosemite

Wer es wie ich gern statistisch mag, für denjenigen ist iStat Mini für Mac OS X Yosemite genau das richtige Helferlein. Als kleiner Bruder von iStat Pro zeigt es zwar wesentlich weniger Informationen an aber für einen ersten Überblick reicht das vollkommen.

iStat Mini ist eine äußerst kompakte Möglichkeit, unter OS X Yosemite 10.10. ein Auge auf die Auslastung der CPU, die Belegung der internen Festplatte (HD oder SSD) und auch die Netzwerkaktivitäten werden mit beobachtet. Dazu genügt es, kurz das Notification Center zu öffnen und schon sieht man die gewünschten Angaben.

iStat Mini
iStat Mini
Entwickler: Bjango Pty Ltd
Preis: 2,99 €
  • iStat Mini Screenshot

Wer am liebsten mit der Tatstatur und Tastenkombinationen arbeitet, so wie ich das regelmäßig und gern tue, sollte dafür eine entsprechende Tastenkombination in den Systemeinstellungen › Tastatur › Kurzbefehle › Mission Control für das ein- und ausblenden der Mitteilungszentrale vergeben.

iStat Mini

Der Einfachheit halber habe ich CMD+M gewählt und nutze diesen mit der rechten Hand, da dort diese beiden Tasten unmittelbar nebeneinander liegen. Erstes Mal Drücken blendet die Mitteilungszentrale ein und ein weiteres Mal wieder aus.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

3 comments on “iStat Mini für Mac OS X Yosemite”

  1. Wie minimierst du Fenster, wenn du die systemseitig dafür vorgesehene Tastenkombination ⌘-m zum Anzeigen der Mitteilungszentrale »missbrauchst«?

      1. Ich nutze ja meist ⌘-h, aber ⌘-m würde ich mir dennoch nicht verbauen wollen. Die Mitteilungszentrale öffne ich seit längerer Zeit mit ⌘-^. Bisher habe ich sie allerdings nur sehr selten genutzt. Vielleicht ändert sich das ja jetzt, mit den neuen Funktionen unter Yosemite. Allerdings: Die meisten Lösungen, die bislang mithilfe von Extensions angeboten werden, löse ich seit jeher irgendwie mit LaunchBar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.