Zum Inhalt springen
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

Buffalo MiniStation: USB 3.0 und Thunderbolt

So langsam wurde es Zeit, sich ausführlicher mit dem Thema Thunderbolt zu befassen, denn schließlich gibt künftig ein Mac Pro hier die Geschwindigkeit vor und wer will da schon weiterhin mit USB 3.0 vorliebnehmen. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass USB 3.0 ausgedient hätte, ja langsam wäre, denn immerhin sind damit bis zu 5 GBit/s möglich, was schon rund 10 Mal schneller ist als noch USB 2.0 mit dem wir die Jahre bisher unsere Zeit vertrödelt haben.

USB 2.0 - USB 3.0 - FireWire - Thunderbolt

Nun kommen die Thunderbolt-Anschlüsse und legen in Sachen Geschwindigkeit noch ordentlich einen drauf. Sind doch damit bis zu 10 GBit/s möglich und das ist schon gewaltig schnell.

Apple hat im neuen Mac Pro sogar Thunderbolt 2-Anschlüsse verbaut, die eine Transferrate bis zu 20 GBit/s ermöglichen. Welche angeschlossene Hardware das kann und wie bzw. in welchem Umfang eine Umsetzung davon in der Praxis möglich sein wird, das wird sich wohl erst noch zeigen müssen.

Was ist Thunderbolt?

Thunderbolt bietet in einem Anschluss zwei Kanäle mit einem Durchsatz von 10 Gbit/s in beide Richtungen. Mit dem neuen ultraschnellem Thunderbolt 2 sind sogar bis zu 20 Gbit/s möglich. Das bedeutet bis zu 20x schnellere Datenübertragung als noch mit USB 2.0. Auch lassen sich durch die ausreichende Bandbreite mehrere Hochleistungsgeräte, wie beispielsweise mehrere externe Highspeed-Festplatten, ein Gerät zur Videoaufzeichnung und noch dazu ein Display mit Mini DisplayPort — ohne Hub oder Switch in Reihe zu schalten und das bei maximalem Datendurchsatz.

Mac Pro mit Buffalo MiniStation Thunderbolt

Zwischenzeitlich habe ich reichlich Clean-Installs erfolgreich hinter mich gebracht und wurde so zum absoluten Fan von dieser Art der Neueinrichtung eines Mac. Zwar dauert das etwas länger als ein einfaches Zurücksichern eines Backup aber man weiß so am Besten, was genau passiert und was im Einzelnen zurück auf das soeben neu eingerichtetes System kommt.

Buffalo Mobile Festplatte MiniStation Thunderbolt

Ganz klar wird auch der neue Mac Pro genau so eingerichtet, kein Backup, alles fein säuberlich manuell und einzeln. Dazu verwende ich eine mobile Speicherlösung mit einer integrierten Thunderbolt-Schnittstelle, die MiniStation Thunderbolt (HD-PA500TU3) von Buffalo Technology.

Die damit mögliche Geschwindigkeit von bis zu 10 Gbit/s sollte das manuelle zurück Kopieren meiner vom iMac gesicherten Daten auf den neuen Mac Pro schnellstmöglich erledigen können.

Später wird die Buffalo MiniStation meine mobile Backup-Lösung werden.

Test der Schreibgeschwindigkeit am Macbook Pro

Als ich die Schreibgeschwindigkeit der Buffalo MiniStation am Thunderbolt-Anschluss meines MacBook Pro getestet habe, brauchte dieses etwas über 11 Minuten, um den Inhalt der SSD, das sind derzeit 36 GB, auf die MiniStation zu klonen. Dabei sind wir selbst von 1 GBit/s weit entfernt.

Deutlich schneller wird es dann schon bei größeren Dateien, nur leider haben wir diese wohl eher selten allein. Aber auch hierfür ein Beispiel; das Kopieren einer 5 GB großen Datei vom MacBook Pro auf die MiniStation Thunderbolt dauerte exakt 60 Sekunden und das ist schon um einiges schneller.

Einige Worte des Herstellers zur MiniStation Thunderbolt™

Die mobile Festplatte MiniStation Thunderbolt™ von Buffalo Technology ist eine mobile Thunderbolt™-Festplatte mit einer dualen USB 3.0-Schnittstelle. Die Thunderbolt™- Schnittstelle ist mit 10 Gbit/s doppelt so schnell wie USB 3.0 und bietet zugleich Abwärtskompatibilität zu bestehenden Geräten, die USB 2.0 oder USB 3.0 unterstützen.
Da die Stromversorgung über USB erfolgt, ist kein zusätzliches Netzteil erforderlich, sodass sich die mobile Festplatte MiniStation Thunderbolt™ besonders bequem transportieren lässt.
Das schlanke Aluminiumgehäuse mit der transparent-mattierten Oberseite erfüllt exklusive Designansprüche.

MiniStation Thunderbolt™ für Time Machine geeignet

Je nachdem wie die mobile Festplatte MiniStation Thunderbolt™ formatiert wird, ist sie sowohl für PC als auch für den Mac geeignet. Ebenfalls wird die ins OS X integrierte Backup-Lösung Time Machine vollständig unterstützt und stellt so eine ideale Lösung für das Backup eines Mac dar.

Lieferumfang der MiniStation Thunderbolt™

Da die Stromversorgung sowohl ausschließlich über Thunderbolt als auch über USB erfolgt konnte ein zusätzliches Netzteil entfallen. Die mobile Festplatte wird einfach über das mitgelieferte Thunderbolt- oder USB 3.0-Kabel mit dem Mac verbunden und schon kann es los gehen.

Fazit zur MiniStation Thunderbolt™

Bei der MiniStation Thunderbolt von Buffalo handelt es sich um eine mobile Festplatte, die in Sachen Geschwindigkeit durch einen integrierten Thunderbolt- und USB 3.0 Anschluss keine Wünsche offen lässt. Auch durch das geringe Gewicht von 260 g lässt sich die MiniStation jederzeit eher unauffällig mitführen.

Das Design finde ich überaus gelungen, es gefällt mir persönlich sehr gut. Während sie ihre Dienste verrichtet, ist sie so gut wie nicht zu hören.

Die Buffalo MiniStation Thunderbolt ist beispielsweise bei Amazon zum Preis von 160 Euro erhältlich.

Abschließend noch einige Worte zu den aufgezählten Geschwindigkeiten, die in diesem Umfang, unabhängig von den Tests, die ich mit und am Mac Pro noch durchführen werde, wohl in der Praxis derzeit noch nicht erreicht werden können, weil einfach die angeschlossenen Festplatten nicht schnell genug dafür sind.

Die Stärke der Thunderbolt und auch Thunderbolt 2 Anschlüsse kann wohl nur beim Anschluss von mehreren Devices in Reihe so richtig zum Tragen kommen, einzeln wohl derzeit eher nicht.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.