Die Sache mit der Apple ID und den 90 Tagen

Apple IDBis vor genau 41 Tagen war das für mich nie ein Thema und ich hatte schon einige iDevices seit 2007 zur Nutzung da. Aber genau zu diesem Zeitpunkt vor 41 Tagen setzte ich mein iPad 2 neu auf und richtete es als neues iPad vollständig neu ein.

Das ist auch grundsätzlich schnell gemacht; aber es gibt etwas zu beachten. Und genau das trifft auf alle Nutzer mit mehreren Apple IDs zu. Es gilt, sich genau zu überlegen, welche Apple ID für den automatischen Download von Apps, Büchern und seit gestern auch für iTunes Match verwendet werden soll. Letzteres ist übrigens der Hauptgrund, warum ich diese Zwangsverbindung echt unschön empfinde, kann ich doch deshalb mein iPad 2 weitere 49 Tage nicht für iTunes Match nutzen.

Zur Vorgehensweise beim Neustart nach einer Neuinstallation empfehle ich euch folgendes: Überspringt bei der Aktivierung die Eingabe jeglicher Apple IDs.

Dazu gibt es auf der Seite, die nach der Apple ID fragt, ganz unten einen kleinen Link mit Weiter.

Erst wenn das iPad euch mit dem Home-Bildschirm begrüßt geht ihr auf Einstellungen und nehmt die Eintragungen dort vor.

Dazu ganz unten auf Store tippen und dort die Apple ID erfassen, mit der ihr eure Musik, Bücher und Apps gekauft habt.

Das wird dann auch die Apple ID, mit der euer iDevice die kommenden 90 Tage verbunden bleibt und ihr könnt dagegen nichts machen; auch Apple nicht.

Vielen Dank auch an dieser Stelle an Herrn Enrico Vogel und seine Kollegen vom Apple Support. Sie haben sich wirklich geduldig bemüht, diese Zwangsehe aufzuheben, was ihnen laut ihren Servern auch gelungen sein soll; nur mein iPad 2 sieht das anders.

Selbst mehrmaliges Wiederherstellen brachte nichts; die 90 Tage Verbindung blieb erhalten.

Apple ID für 90 Tage

Nun weiter zu den Apple ID Eingaben: Aktiviert dann am Besten als nächstes, sofern ihr das nutzen wollt, unter Musik den Button zu iTunes Match. Werdet ihr an dieser Stelle erneut nach einer Apple ID gefragt, dann gebt bitte auch hier die richtige ID ein, also das Gleiche wie auch unter Store. Normalerweise ist hier die Apple ID jetzt schon vorbelegt und ihr könnt nur noch das Passwort eintragen.

Zum Abschluss der Apple ID Installation dann noch die Eintragungen für die Punkte iCloud, iMessages und FaceTime vornehmen. Bei mir ist das beispielsweise aus MobileMe Zeiten eine andere Adresse.

Habt ihr bis hierher alles richtig erfasst, sollte alles einwandfrei funktionieren und passen. Die nächste Änderung der Apple ID ist nun wieder nach Ablauf von 90 Tagen möglich.

Eure Fragen und Meinungen wie immer gern in den Kommentaren.

Wir sind nun werbefrei! Du kannst unsere Arbeit unterstützen, indem du diesen Beitrag an deine Freunde teilst! Danke. Folge uns auf  Google+ ...

Über den Autor

Frank Stephan

Vielen Dank für das Lesen dieses Beitrags! tekshreks Blog wurde im November 2010 von mir ins Leben gerufen. Seither blogge ich über technische Themen, die mich faszinieren und zumeist auch im Alltag begleiten. Du findest mich auch bei Google+ und Twitter.

7 Kommentare zu "Die Sache mit der Apple ID und den 90 Tagen"

  1. Hallo,
    Ich habe zwar schon viel danach gesucht, jedoch nichts richtig passendes gefunden. Und zwar folgende Frage:
    Freundin hat ihre Apple ID auf ihrem iPhone eingetragen, nun möchte sie aber meine Apple ID für mein iTunes Match verwenden.
    Also ihre ID für Apps und der gleichen, meine ID für iTunes Match. Geht das oder kommt da das Problem der 90 Tage auf?
    Grüße

    • Wenn sie ihre Apple ID für iTunes Match bereits eingetragen hat, dürfte es ja kein Problem/Risiko sein, diese durch deine Apple ID ersetzen zu wollen. Entweder es funktioniert oder es erscheint der Hinweis mit den 90 Tagen.
      Ansonsten darf die Apple ID für den Kauf von Apps etc. schon abweichen; das ist bei mir auch so.
      Deshalb warten ja viele darauf, dass Apple die Zusammenlegung der einzelnen IDs endlich mal unterstützt.
      Ich hoffe, damit deine Frage beantwortet zu haben.
      Falls nicht, bitte wieder fragen.

  2. Hi Michael, das funktioniert schon so, wie du es hast bzw. hattest.
    Nur leider hattest du – wie ich auch – zwischendurch eine andere Apple ID mit dem betroffenen Gerät verbunden.
    Jetzt heißt es wirklich, die 90 Tage aussitzen und dann wieder so einrichten, wie du beschrieben hast:
    Jedes Kind eine eigene Mail-Adresse (Apple ID) für die iCloud-Dienste und eine gemeinsame Mail-Adresse (Apple ID) für das Kaufen und Laden.
    Bei weiteren Fragen, bitte gern hier darunter.

  3. Hey,

    weißt du, was bei einer Neuinstallation eines MacBook geschieht?
    Wird das Gerät dann (mit anderen Namen) sich neu verknüpfen lassen?
    Ich überlege mir gerade, das auszuprobieren, weil der Apple Support den Reset nicht hinbekommt?

    • Hi Tobias, das klappt alles nicht; selbst Apple kann das nicht zurück setzen.
      Das sagen sie zumindest.

      Einzige Möglichkeit – die 90 Tage aussitzen.
      Es werden dir ja stets die verbleibenden Tage angezeigt. 😉
      Also bei mir war das seinerzeit so.

  4. Michael Thoben | 4. Februar 2013 um 16:13 | Antworten

    Hallo. Eine Frage hab ich noch. Ich habe jetzt festgestellt, das der iPod von Kind 1 ist schon seit langem mit dem Account von mir verbunden ist, weil wir den seiner Zeit einfach ohne eigene ID eingerichtet haben. Dieser kann auch alles laden etc. und hat trotz allem seine eigene ID für´s Gamecenter etc. und meine nur zum kaufen, was auch richtig ist. Dann müsste ich das iPhone von Kind 2 doch auch mit meinem Account verbinden können und es wäre nur die ID die eh zum kaufen benutzt wird betroffen von der 90 Tage Sperre und die ID für Gamecenter etc. bleibt so bestehen, oder? Klappt beim iPod ja auch? Eingerichtet sind auf beiden Geräten jeweils 2 IDs. Meine eigene, die auch bei meinem iPhone eingerichtet ist, als ID zum Apps kaufen und jeweils eine eigentständige für das Gamecenter etc.!

  5. Hallo zusammen, nicht, dass ich es selbst ausprobiert hätte (das würde wahrscheinlich gegen irgendwelche AGBs von Apple verstoßen), aber eine Lösung könnte sein die MAC-Adresse der Netzwerkkarte zu ändern.

    Meines Wissens nach, überprüft Apple anhand diese MAC-Adresse, um welchen Computer es sich handelt.
    Also: mit dem Account der Freundin einloggen, MAC-Adresse ändern, Itunes starten und Itunes Match aktivieren. Deine Freundin hat dann alle Titel auf all ihren Itunes Match-fähigen iOS-Geräten. Danach die MAC-Adresse wieder auf den ursprünglichen Wert ändern. Ausloggen. Wenn du dich nun wieder in Deinen Account einloggst, sollte auch Dein Itunes ohne Probleme funktionieren.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*