Zum Inhalt springen
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

Carbon Copy Cloner (CCC) – Wahnsinns Backup-App!

Die letzten Tage hatte ich damit zugebracht – eine neue Backup-Strategie zu entwickeln. Vor allem stellte sich mir die Frage: Mit welcher Software setze ich diese um?

Seit heute Morgen 05:55 Uhr ist die Lösung gefunden – und funktioniert perfekt – und das innerhalb kürzester Zeit.

Noch bis gestern hatte ich RetrospectExpress im Einsatz; hier dauerte die Sicherung von 69 GB knapp 4 Stunden. Doch seit heute habe ich Carbon Copy Cloner (CCC) im Einsatz – und dieses Programm ist der helle Wahnsinn.

Nicht nur der Umfang des Programms überzeugt (hier einige Beispiele):

  • bootfähige Backups
  • einfachste Möglichkeit zur Migration auf eine neue bzw. größere Festplatte
  • inkrementelle Backups
  • Archivierungs-Backup-Archive
  • Schedule Backup-Tasks

das es in deutsch ist – sowieso – nein, es ist die Geschwindigkeit mit der es meine Daten sichert.

Wozu RetrospectExpress noch gestern knapp 4 Stunden gebraucht hatte – erledigt CCC in 53 min und das Ganze auch noch als bootfähiges Medium.

Falls die nächsten zwei-drei Tage nichts gravierendes passieren sollte (in Richtung Fehlfunktion etc.) – so ist für mich der Klick auf den Spenden-Button (und natürlich die Spende selbst ;)) selbstverständlich.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

4 comments on “Carbon Copy Cloner (CCC) – Wahnsinns Backup-App!”

  1. Keine Angst. Da wird nichts gravierendes passieren – ausser das es funktioniert ;O Ich persönlich setze SuperDuper! ein ( was mehr oder weniger genau wie CCC ist ) – allerdings nur weil ich es vor CCC entdeckt habe, es ebenfalls super funktionert.

    Eine 1:1 Backup ist einfach herrlich – vor allem ein direkt bootfähiges Backup :O – so kann man beruhigt sein, wenn mal was schief geht hat man eine funktionierende Kopie zum sofort weiterarbeiten.

  2. Danke. 😀
    Habe es dennoch probiert 😉 tatsächlich startet das MBP mit dem Klone des iMac.
    Bin begeistert … wie schon eben auf Twitter formuliert:
    Je mehr ich mit den Macs mache … umso mehr wundert es mich, wie ich all die Jahre mit Windows überlebt überstanden habe.

  3. Leichte Verärgerung stellte sich ein, da ich den Programmierer auf meinen Artikel hier per Mail aufmerksam gemacht hatte … und das doch schon wieder einige Tage her ist.
    Meine Spende – die ja wohl auf seinen eigenen Wunsch hin – freiwillig ist … dürfte er ebenfalls schon längst haben … und nichts … nein, er hinterlässt keinen Kommentar oder sonst irgend eine Nachricht.

    Sind meine Erwartungen diesbezüglich zu hoch?
    Was meint ihr?

  4. Tue ich; nur mein Sicherheitsbedürfnis ist deutlich höher.
    Weiteres dazu kannst du im Artikel ‚Datensicherungen sind notwendig‘ nachlesen.

    Hier nur eines vorweg: Was tust du, wenn dein TM-Backup durch Feuer, Löschwasser, technischen Fehler o.a. selbst defekt ist?

    Dann solltest du meinen Artikel lesen und dir CCC holen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.