Zum Inhalt springen
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

Brother HL-L6400DW Laserdrucker im Test

Professioneller Laserdrucker mit turbo-schneller Druckgeschwindigkeit - zahlreichen Papiermanagement-Optionen sowie Print AirBag

Wie kam ich überhaupt auf die Idee, mich um einen neuen Laserdrucker zu kümmern. Dass es ein Brother werden würde, war sowieso klar, nutze ich doch seit fast 20 Jahren nur Drucker von Brother und inzwischen ausschließlich Laserdrucker von Brother.

Aber das allein war es nicht. Der eigentliche Auslöser war die Vorstellung des neuen MacBook Pro 16“ durch Apple im November 2019. Das nahm ich als Gelegenheit wahr und das war für mich der „Startschuss“, weg vom 2-Geräte-Setup und hin zu nur noch einem Gerät: dem neuen MacBook Pro 16“. Da meine bisherige IT-Ausstattung inzwischen etwas in die Jahre gekommen war, passte es um so besser.

Somit zog ich im November 2019 los, um meine gesamte IT-Infrastruktur, also wahrlich meine komplette Hardware zu ersetzen. Mein Motto dafür:

Alles schneller, schneller und noch schneller… und das ohne jegliche Kompromisse.

Das betraf natürlich nicht nur die Mac-Computer selbst, sondern ebenfalls sollte ein neues, super-schnelles NAS, neue externe Thunderbolt 3 SSDs… und auch ein neuer Laserdrucker fürs Alltagsgeschäft her.

Entscheidend bei der Wahl meines neuen Brother Laserdrucker waren dabei für mich allein zwei Gründe: wie schnell druckt er, wie viele Seiten pro Minute (beidseitig bedruckt) und passt er von der Größe auch an den Platz, der für ihn vorgesehen ist. Alles andere wie AirPrint, verkabeltes Netzwerk, Wireless, professionelles Papiermanagement, PRINT AirBag uvm. ergibt sich bei der Vorgabe der maximalen Druck-Geschwindigkeit von selbst; soll heißen: das ab einer gewissen Klasse bei Brother sowieso meist alles standardmäßig mit enthalten ist.

Brother HL-L6400DW Laserdrucker Front-Ansicht
Brother HL-L6400DW Laserdrucker Front-Ansicht

Meine Wahl fiel auf den Brother HL-L6400DW Laserdrucker

Ausschlaggebend für mich waren die Angaben zur Geschwindigkeit der einzelnen Brother-Drucker-Modelle. Klar gibt es deutlich größere Drucker, aber ich wollte schon „auf dem Teppich bleiben“ und mir kein Team-Gerät, für 50 Leute oder mehr, hin stellen.

Angegeben sind beim Brother HL-L6400DW Laserdrucker bis zu 50 Seiten pro Minute. Bisher habe ich mich noch nicht mit der Stoppuhr daneben gestellt, aber…

Der Brother HL-L6400DW wirft die Seiten regelrecht aus…

…wie er zuvor noch die Buchstaben aufs Papier bekommt, das finde ich auch noch heraus. Somit erfüllt er meine Anforderung: eines äußerst schnellen Laserdruckers vollumfänglich.

Die Hauptmerkmale des Brother HL-L6400DW

50 Seiten/Minute Druckgeschwindigkeit

Der Ausdruck der 1. Seite beginnt bereits nach weniger als 7,5 Sekunden und die hohe Druckgeschwindigkeit des Brother HL-L6400DW von bis zu 50 Seiten/Minute sorgen dafür, dass sich schnell ein breites Grinsen bemerkbar macht; zumindest ging und geht es mir noch immer so.

Ab sofort noch leiser drucken

Wer es besonders leise mag, um sich beispielsweise bei anspruchsvollen Aufgaben besser konzentrieren zu können, kann den innovativen Leisemodus aktivieren und hierbei wird der Schalldruckpegel um bis zu 4 Dezibel reduziert und das Arbeiten wird um einiges entspannter. Gleichzeitig wird der Eco-Modus aktiviert, der zusätzlich die Feinstaub-Emission reduziert und einiges an Leistungsaufnahme sparen soll.

Da ich persönlich allerdings ein Fan davon bin, dass Drucker und Kopierer und dergleichen nichts in einem Raum zu suchen haben, in dem ganztags Menschen arbeiten, zumindest nicht, wenn es sich vermeiden lässt, so stehen bei mir diese Geräte allesamt im Archiv.

Professionelles Papiermanagement für hohe Druckvolumen

Brother HL-L6400DW Laserdrucker Tower Tray
Brother HL-L6400DW Laserdrucker Tower Tray

Ideal bei hohen Druckvolumen oder einer Vielfalt zu nutzender Formate bietet der der HL-L6400DW optional 250 Blatt und 520 Blatt Kassetten, sowie einen Tower Tray mit 4 x 520 Blatt.

Die optionale Mailbox ermöglicht 4 zusätzliche Ablagefächer mit je 100 Blatt Kapazität. Zudem lassen sich 2 Fächer entfernen, so dass eine Gesamtablage von 1.050 Blatt nutzbar ist.

Oder um es zusätzlich mit meinen Worten zu sagen: Top geeignet auch für Leute, die „zu faul sind“, ständig das Papier nachfüllen zu müssen, weil das Papierfach gefühlt ständig und dann auch noch jedes Mal, gerade bei mir, wieder Mal leer ist.

Neugierig geworden? Da entlang gehts zum Papierkassetten-Konfigurator fürs Wunschmodell.

Eco-Modus: einfach klicken, dreifach schonend

Der Brother HL-L6400DW sowie alle Modelle der Brother L6000er Serie wurden mit dem Blauen Engel ausgezeichnet und unterliegen daher dessen strengen Grenzwerten. Brother geht jedoch noch einen Schritt weiter: Durch einen einfachen Klick direkt im Treiber kann der Eco-Modus (Leisemodus) aktiviert werden. Diese Reduktion der Geschwindigkeit schont die Umwelt und den Anwender dreifach:

  • Feinstaub-Emission: Sie kann um bis zu 96 % gegenüber dem normalen Druckmodus reduziert werden. Durch den optionalen Einsatz eines Filters wird dieser minimale Wert sogar mindestens noch einmal halbiert.
  • Stromverbrauch: Der Stromverbrauch im Druck sinkt um bis zu 415 Watt. Das schont die Umwelt und Ihren Geldbeutel zugleich.
  • Lautstärke: Der Schalldruckpegel wird um bis zu 4 Dezibel reduziert und ermöglicht so ein entspannteres Arbeiten.

Da ich mich für diesen Drucker aber gerade wegen seiner Turbo-schnellen Druckgeschwindigkeit entschieden habe, konnte ich mich bisher noch nicht dazu durchringen, den Eco-Modus zu aktivieren. Und ja, ich bin für Umweltschutz, dieser kann nicht weit genug gehen. Meinen Beitrag leiste ich, indem ich beispielsweise nur das absolut notwenigste tatsächlich drucke und ansonsten inzwischen zu 100% papierlos arbeite.

Erst im Dezember 2019 habe ich hier sämtliche Aktenschränke vollständig entfernt, natürlich die letzten, darin befindlichen, Aktenordner gleich mit. Wer mich besucht, wird bei mir keinerlei Papier vorfinden, außer womöglich die aktuelle Tagespost.

Der Brother Service für alle, die weiter denken…

Bei einem Auto wissen die Meisten, das hat Verschleißteile, wie zum Beispiel die Bremsen, die in der Regel nicht durch eine Garantie gedeckt werden. An was viele Leute nicht denken, dass auch bei Druckern Verschleißteile existieren, die nicht durch eine Garantie gedeckt sind.

Exakt aus diesem Grund bietet Brother ein kostenloses Rundum-Sorglos-Paket für ausgewählte Modelle. Zusätzlich zur 3-jährigen Herstellergarantie gibt es einen kostenlosen Service dazu: den Brother PRINT AirBag.

Dieser Service ist bereits im Gerätepreis enthalten und Brother geht noch einen Schritt weiter und deckt auch alle unerwarteten Wartungs- und Verschleißteilkosten gleich mit ab: dazu gehören beispielsweise Fixiereinheiten, Lasereinheiten oder Einzugsrollen.

Sollte also vor Erreichen der Druckleistung und vor dem Ende des dreijährigen Garantiezeitraums ein Austausch von Verschleißteilen erforderlich sein, übernimmt Brother die Kosten für die entsprechende Arbeitszeit und die notwendigen Verschleißteile, bei denen die normale Garantie im Schadensfall nicht greift.

3 Jahre Herstellergarantie auf den Brother HL-L6400DW

Mehr Sicherheit und Service ohne Mehrkosten
Als Ausdruck des Vertrauens in die Qualität unserer Produkte haben wir uns für die 3-jährige Herstellergarantie entschieden. Ihnen als Anwender unserer Geräte bietet dies mehr Leistung sowie Sicherheit und schafft gleichzeitig eine solide Grundlage für eine problemlose Nutzung der Brother Produkte. Sollte es innerhalb dieser 3 Jahre nach Kauf eines Brother Produktes tatsächlich zu einem Garantiefall kommen, sorgt unser technischer Service sowie unsere bundesweiten Servicepartner (bestimmt auch in Ihrer Nähe) für eine schnelle Reparatur oder gar einen Austausch.

Print AirBag zum Brother HL-L6400DW

Enthalten sind beim Brother HL-L6400DW Leistungen in Form des Print AirBag bis 750.000 Seiten im Wert von 735 Euro. Brother bietet somit innerhalb der 3 Jahre Garantie 750.000 Seiten Sicherheit mit dem PRINT AirBag auf z. B. Fixiereinheit, Lasereinheit oder Einzugsrollen für dieses Produkt. Das heißt: sollte vor Erreichen der Druckleistung und vor dem Ende des 3-jährigen Garantiezeitraums ein Austausch solcher Verschleißteile, bei denen die normale Garantie nicht greift, erforderlich sein, übernimmt Brother die Kosten für die entsprechende Arbeitszeit und die notwendigen Verschleißteile.

Wer Informationen vermisst oder auch gern einfach mal direkt bei Brother schauen mag, klickt gern rüber…

Mein Fazit zum Brother HL-L6400DW Laserdrucker und Schlussbemerkung

Mit meiner Wahl des Brother HL-L6400DW Laserdrucker lag ich goldrichtig. Dieser verrichtet zuverlässig seine Dienste und sämtliche Seiten sind bereits gedruckt, bevor ich vom Büro überhaupt bis zum Archiv gekommen bin. Somit genau das, wie ich es mir vorgestellt habe und ganz anders, krass schneller, als früher.

Zusammen mit den Leistungen aus der 3-jährigen Herstellergarantie und des Print AirBag ist der Kauf eines Brother HL-L6400DW Laserdrucker schlichtweg ein stimmiges und perfektes Paket aus Hardware und Service.

Warum es allerdings, wie Eingangs geschrieben, letztlich mit dem neuen MacBook Pro 16“ nichts wurde, an welchem Mac der Brother HL-L6400DW nunmehr seine Dienste verrichtet, das ist eine wahrlich längere Geschichte und ich habe vor, diese aufzuschreiben und demnächst hier zu veröffentlichen.

Bleibt gerne dran und ihr werdet es erfahren.

Frank Stephan

Mit dem Bloggen begann ich im Januar 2008. Anfangs noch über meine Ausfahrten auf einer Night Train der Marke Harley-Davidson unter bikershrek.de; wurde bald darauf daraus tekshreks Blog. Technische Themen faszinieren mich schon immer. Seither schreibe ich Testberichte über Hardware, Gadgets, über macOS & iOS sowie darunter laufender Software & Apps.

Über meine 2016 hinzu kommenden Leidenschaften zum Mountain Biken, Bergwandern und Indoor Cycling berichte ich drüben auf GPS-Cycling.de.

Du erreichst mich auf Garmin Connect, auf Strava, sowie auf Twitter und per E-Mail tekshreksblog@gmail.com.

Alle Artikel von Frank Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.