TimeLock iOS App · Die Zeit war noch nie sicherer!

Mit der heute erschienenen Universal-App TimeLock für iPad und iPhone präsentieren die Entwickler ProtectStar eine Weltneuheit: TimeLock und die Zeit war noch nie so sicher. Hinter dieser App oder sollte ich besser formulieren: hinter dieser Uhr verbirgt sich ein hochsicherer Tresor für Fotos & Videos.

TimeLock

Mit der neuen TimeLock™ App erhält man nicht nur eine weitere Uhr mit integrierter Weckfunktion sondern zugleich einen hochsicheren Safe für allerlei persönliche Fotos und Videos.

Der Tresor selbst ist völlig unsichtbar im Design der Uhr versteckt. Zugang zum Safe erhält man durch die Eingabe des vierstelligen Passcodes mit Hilfe des Stunden- und Minutenzeiger der Uhr.

Wurde der persönliche Code gewählt, braucht dieser nur mit einem kurzen tippen auf den unauffälligen Zeigerknopf im Zentrum der Uhr bestätigt zu werden, um den Tresor zu öffnen.

Geschlossen werden kann der Safe durch schütteln des iPhone oder iPads.

TimeLock · Ein Safe der Fotos und Videos verschlüsselt

Ausnahmslos alle Fotos und Videos werden mit modernsten Sicherheitstechnologien geschützt.

Der komplette Inhalt des Tresors ist verschlüsselt und das mit dem starken 256-Bit AES (Advanced Encryption Standard) Algorithmus. Das AES-256 Bit Verschlüsselungsverfahren gehört zu den sichersten der Welt und wird zum Beispiel für das Verschlüsseln streng geheimer Dokumente beim Militär eingesetzt.

Selbstverständlich kann TimeLock auch dafür verwendet werden, nachdem es im allerersten Moment ausschaut: einer Uhr mit eingebauter Weckfunktion, wahlweise im Portrait- oder Landscape-Modus.

[appbox appstore screenshots 750852890]

Zwar schreiben die Entwickler: „Niemand wird auf die Idee kommen, dass sich in Ihrer Tischuhr ein hochsicheres und genial geschütztes Versteck befindet.“ aber das relativiert sich etwas, denn irgendwie wird es sich herum sprechen, zumindest unter den Lesern dieses Blogs, sie wissen es spätestens jetzt.

Im Fall der Fälle – Selbstzerstörung

Auch für den Fall der Fälle – sollte das iPhone oder iPad doch mal verloren gehen oder gestohlen werden – ist vorgesorgt und es besteht keinerlei Anlass zur Sorge, um den Schutz der in TimeLock gespeicherten Fotos und Videos. Mit aktivierter Selbstzerstörung kann TimeLock so eingestellt werden, dass alle darin gesicherten Daten nach 3 ungültigen Passworteingaben automatisch gelöscht werden.

Dabei wird nicht einfach nur gelöscht, sondern der komplette Inhalt des Tresors sicher überschrieben und das nach anerkannten militärischen Sicherheitsstandards wie der DoD 5220.22-M E Methode des Department of Defense (Verteidigungsministeriums der USA). Die Löschtechnologien hierfür stammen von dem mehrfach ausgezeichneten iShredder™.

Geplante Erweiterungen für TimeLock

Alles haben mir die Entwickler von ProtectStar nicht verraten, was sie noch so für die Zukunft mit der App TimeLock geplant haben. Aber einige Punkte darf ich euch bereits mitteilen.

  • Es wird eine Möglichkeit geben, mehrere Alarme zu setzen.
  • Nachtschaltung: Diskrete Beleuchtung der Uhr mit Nachtindikatoren
  • Eine Möglichkeit auch Notizen in TimeLock verschlüsselt zu speichern.
  • Einen SECURED FOLDER (Hochsicherheits-Ordner) in TimeLock, welcher separat mit einem zusätzlichen Kennwort geschützt werden kann.
  • Ebenfalls wird bereits an einer Integration von iCloud, Dropbox, GoogleDrive, AirDrop und FTP/SFTP gearbeitet.

Es bleibt also richtig gehend spannend, was wir außerdem noch erwarten dürfen.

Fazit zur iOS Universal App TimeLock

Eine interessante Idee, die durchaus gelungen umgesetzt wurde und sicher für jeden interessant sein dürfte, der das eine oder andere Foto und/oder Video auf seinem iDevice liegen hat und der Meinung ist, dass das nicht gleich jeder, der zufällig an das Gerät heran kommt, dieses auch zu sehen braucht.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen zu TimeLock, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

1 Kommentar

  1. Wie kopiere ich die Dateien vom IPhone auf den PC

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Articles

Garmin fēnix 6X Sapphire & Apple Watch

Garmin fēnix 6X Sapphire & Apple Watch

Wie beginne ich am besten meinen Artikel zur Garmin fēnix 6X Sapphire? Wie komme ich zur Garmin fēnix 6X Sapphire (zurück)? Anfangs trug ich viele Jahre keinerlei Uhr mehr. Dann kam Garmin 2013 mit der ersten fēnix auf den Markt. Nach anfänglichem Zögern, schließlich...

Finder Probleme unter macOS Catalina mit Synology NAS

Finder Probleme unter macOS Catalina mit Synology NAS

Habt ihr dieses Phänomen auch. Irgendwie ständig und dann zeitweise auch wieder mal gar nicht, tauchen diese Verbindungsprobleme mit dem NAS auf und das auch erst, seit dem macOS Catalina im Einsatz ist. So langsam glaube ich, dass da schon etliches und noch immer im...