Skip to content
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

Synology veröffentlicht DiskStation Manager (DSM) 5.1

Synology veröffentlichte jetzt den DiskStation Manager (DSM) 5.1. nach nur sechs Wochen intensiver Beta-Tests. Ein besonderes Highlight des DSM 5.1 soll eine stärker integrierte und noch besser gesicherte Private Cloud sein. Zusätzlich bietet DSM 5.1 Dutzende neue, aufregende Funktionen und Verbesserungen:

Umfassende Sicherheitsmaßnahmen des DSM 5.1

Der neue Sicherheitsratgeber analysiert die Systemeinstellungen, Kennwort-Sicherheit, Netzwerkeinstellungen und entfernt bekannte Malware. Außerdem blockiert AppArmor schädliche Programme, so dass diese nicht unberechtigt auf Systemressourcen zugreifen können, und ermöglicht zudem, Pakete digital zu signieren, um jegliche Nutzung manipulierter Anwendungen zu verhindern.

DiskStation Manager (DSM) Dateizugriff

Erhöhte Produktivität mit dem DiskStation Manager 5.1

Mit Proxy Server wird das Surfen im Internet durch Caching beschleunigt, während das Netzwerk dank seiner verschiedenen Filter- und Authentifizierungsoptionen gesichert wird. File Station kann nun mit einem Remote FTP- oder WebDAV-Server verbunden werden. Der neue CardDav-Server ermöglicht die Synchronisation von Kontakten zwischen kompatiblen Geräten.

Weiterentwickelte Cloud-Integration im DSM 5.1

Synology DiskStation Manager Cloud

Daten können nun mit weiteren öffentlichen Cloud-Anbietern synchronisiert werden. Dazu zählen Microsoft OneDrive, Box und hubiC. Cloud Sync und Cloud Station erlauben Benutzern, genau auszuwählen, welche Ordner, Dateitypen und Dateigrößen synchronisiert werden sollen.

Darüber hinaus können Backups zu weiteren öffentlichen Cloud-Anbietern wie Microsoft Azure, SFR oder hicloud getätigt werden. Das neue Feature „Explore“ in Glacier ermöglicht Benutzern, einzelne Dateien in Amazon Glacier zu durchsuchen und abzurufen.

Verbesserte Enterprise-Funktionen

Die Einführung von NFS Full File Clone und NFS Reserve Space steigern die Speicherleistung und Effizienz virtueller Maschinen um ein Vielfaches. SSD-Lesecache kann jetzt mit nur einer Festplatte aufgebaut werden, wodurch die Kosteneffizienz verbessert wird. Die überarbeitete Benutzeroberfläche und die neue Funktion zur Anzeige der Trefferraten straffen zudem das Management und die Überwachung des SSD-Caches.

Note Station und DS Note

Synology Note Station und DS note

Verfassen, zentralisieren, synchronisieren und teilen Sie ab sofort all Ihre digitalen Notizen und Notizbücher ganz einfach über den Web-Browser oder Ihre Mobilgeräte mit der brandneuen Note Station und der passenden mobilen App DS note. Benutzer profitieren dabei von fortschrittlichen Funktionen wie Multimedia-Notizen, Bearbeitungshistorie und Passwortschutz. Es ist zudem möglich, Notizen aus Evernote zu importieren.

Einfacheres Durchsuchen und Teilen von Multimedia-Inhalten

Video Station, Photo Station und Audio Station sowie die dazugehörigen mobilen Apps wurden mit neuen Funktionen wie der Smart-Suche, komplexen Filtermöglichkeiten oder bequemen Sharing-Optionen ausgestattet. Die mobilen Apps wurden zudem überarbeitet und bieten nun dank frischer Oberfläche eine noch bessere Nutzererfahrung.

Ein erstes Fazit zum DiskStation Manager 5.1

Bisher läuft hier die neue Version 5.1 des DiskStation Manager vollkommen problemlos. Von DS Note bin ich in der kurzen Zeit bisher noch nicht vollkommen überzeugt aber womöglich wird sich dazu meine Einstellung in den nächsten ändern, wenn ich DS Note einfach etwas häufiger benutzt habe.

Insgesamt finde ich, ist Synology wieder ein grandioses Update gelungen und allein das Design der DSM 5 und jetzt der 5.1 Oberfläche überzeugt mich stets aufs Neue und gefällt mir außerordentlich.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.