Zum Inhalt springen
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

Umfangreiche Neugestaltung: Blogstruktur und Design

Es war an der Zeit, für ein neues, frischeres und moderneres Theme und auch eines, das mehr Möglichkeiten bietet, als es das bisherige nicht einmal annähernd konnte. Es ging über die Zeit wohl nicht nur mir die Übersichtlichkeit verloren. Artikel die zwar noch nicht wirklich alt waren, es reichten hier schon ein paar Monate, waren nicht mehr bzw. nur mit etwas Aufwand überhaupt auf dem Blog wieder zu finden. Und wer erwartet wirklich bzw. glaubt daran, dass ein Besucher lange herum sucht.

Als Lösung konnten zwar Kategorie- bzw. Tag-Seiten herhalten aber auch das war im alten Theme nach meiner Meinung nicht wirklich optimal umgesetzt. Jedes Mal waren enorme zeitliche Investitionen im Sinne von reichlich eigenem Code für PHP und CSS notwendig, sollten die eigenen Vorstellungen zumindest ansatzweise umgesetzt werden. Von den dabei nicht optimal gelösten URLs: tekshrek.com/category/apple war ich auch noch nie wirklich begeistert.

Screenshot des bisherigen Design

Auf Grund einer zuverlässigen E-Mail-Archivierung ließ sich sogar feststellen, wann zuletzt hier begonnen wurde, ein neues Theme einzubauen, es war am 07. Juni 2012 als ich Waipoua bei Elmastudio kaufte. Na es hat doch immerhin ziemlich genau zwei Jahre gehalten.

Neue Themenseiten

Besonders aufmerksam machen möchte ich euch auf die neuen Themenseiten, mit denen es nun möglich ist, einen Überblick über den gesamten Content und das strukturiert nach Hersteller zu erhalten und das auch noch unter einer optimalen URL, wie am Beispiel von Garmin deutlich wird: tekshrek.com/garmin/. Probiert es doch gleich mal aus und klickt auf Themenseiten im Menü! Dieses Theme kann noch jede Menge mehr aber das werden die nächsten Wochen und Monate zeigen.

Aktuell bin ich dabei, den gesamten Content zu überarbeiten. Alles was mit Royal Slider und NextGen Gallery zu tun hatte, fliegt gnadenlos vom Blog. Solltet ihr daher noch für einige Zeit solche inaktiven Einträge sehen, so werden diese nach und nach verschwinden.

Auch reichlich Beiträge aus der guten alten Zeit, aus den Anfängen dieses Blogs in 2009, mussten weichen, sie wurden mit etwas Wehmut entfernt. Aber sie hatten so gar nichts mit Technik und Apple zu tun, von daher — weg. Ein paar davon habe ich überleben lassen, denn die Wurzeln, meine Anfänge als Blogger wollte ich dann auch nicht wirklich vollständig entfernen.

Ansonsten gibt es noch eher kleinere Anpassungen, um das Design zunehmend individueller und persönlicher erscheinen zu lassen. Das passiert gelegentlich immer mal wieder. Habt ihr dazu konkrete Anregungen, so freue ich mich über wirklich jeden Tipp.

Welches Theme wurde es?

Und bevor ihr fragt, welches Theme das ist, es nennt sich One und stammt vom Entwickler THBThemes. Kennenlernen dufte ich deren Arbeiten bereits mit dem Theme Bigfoot, das drüben auf gps-hiking.de im Einsatz ist und so war es naheliegend, dass auch hier, auf tekshrek.com, etwas vom selben Entwickler gewählt wurde.

Wie geht es weiter?

Die Themen bleiben unverändert und so geht es weiter wie bisher, mit allerlei technischen Raffinessen, Gadgets und Software fürs OS X und iOS, die zusätzlich etwas Freude ins Leben bringen und auch so einiges erleichtern, um deren Nutzen nicht zu vergessen. Die Vielfalt hierzu nimmt stetig zu, sodass die Auswahl schon manchmal schwer fällt. Einen Überblick, was bisher hier so alles passierte, erhaltet ihr oben über die Themengebiete. Diese werden noch ausgeweitet, um eine noch bessere Selektion zu erhalten.

Ebenfalls werde ich nur über Sachen schreiben, die mich persönlich vollends überzeugt haben bzw. sollte es im Detail Anlass zur Kritik geben, so schreibe ich das auch hin. Gelegentlich darauf angesprochen, warum ich denn in meinen Reviews so begeistert über die Produkte schreibe, das ist ganz einfach, weil ich das auch wirklich bin und Sachen die mir nicht gefallen, die werdet ihr hier nicht finden, die sende ich an den Hersteller zurück bzw. lösche die App in solch einem Fall vom Mac und das kommt gar nicht mal so selten vor. Denn ich schreibe nicht über Gadgets und Software, die ich persönlich nicht gut genug finde. Das ist für mich eine Art Zeitverschwendung. Erst jetzt geht wieder ein Paket an den Hersteller zurück, weil deren Ohrhörer klanglich… na das lassen wir besser.

Allerdings bedeutet das im Umkehrschluss und darauf dürft ihr euch verlassen, denn dazu stehe ich mit meinem Wort, dass alles über das ihr hier lest zum Zeitpunkt der Review garantiert überzeugend und hochwertig ist. Warum diese Einschränkung, dazu sage ich lediglich das Stichwort OutBank 2, denn die Zeiten können sich ändern.

Ebenfalls neu und mir gefällt diese Möglichkeit richtig gut, findet ihr hier darunter im Share On-Bereich rechts außen. Schau einfach mal dahin! Gefällt dir dieses Herzchen ebenfalls, dieser Artikel oder das jeweilige Produkt oder die vorgestellte Software, dann klicke direkt da drauf!

Wer seine Meinung zum neuen Design hinterlassen möchte, Wünsche, konkrete Tipps zu Änderungen — Verbesserungen hat, diese sind mir wichtig. Unten in den Kommentaren habt ihr die Gelegenheit dazu.

8 comments on “Umfangreiche Neugestaltung: Blogstruktur und Design”

    1. Klar ehrlich, was denn sonst?
      Was genau gefällt dir denn nicht? Möglicherweise lässt sich das noch anpassen.

      Oder habe ich deine Frage eher missverstanden und du meinst, dass ich das Theme ‘One’ für hier gewählt habe und dieses dem Bigfoot, welches du auch verwendest – ähnelt und das gefällt dir nicht?

      1. Mit Bigfoot hat das nix zu tun. Ausserdem finde ich die Ähnlichkeit eher gering.

        Nee, das ist irgendwie alles ein wenig lieblos, so wie es jetzt ist. Der Header mit dem Schriftzug in Arial/Helvetica, diese Übersicht der letzten Beiträge, der Footer – sieht alles aus, wie mit der heissen Nadel gestrickt. Sorry.

      2. Da bin ich ja erst mal beruhigt. Ernsthaft.

        Das Grundgerüst passt bei diesem Theme perfekt – Möglichkeiten ohne Ende.
        Am Design wird sicherlich noch einiges passieren – ich habe Anfangs die meiste Zeit in die Anpassung des Content gesteckt. Denn über Jahre gewachsene Galerien zu ersetzen … man, man, man.

        Und das Aussehen des Waipoua hat sich auch erst mit der Zeit entwickelt.
        Es ist wohl kein Theme von Beginn an optisch perfekt.

  1. Blocksatz auf dem Mobiltelefon behindert den Lesefluss.

    Die Schriftart wirkt recht gedrängt. Große Dickte und geringe Laufweite machen die Schrift bei längeren Texten recht anstrengend zu lesen.

    Und das Hamburger-Menü wurde doch gerade von A List Apart für tot erklärt, falls ich mich nicht irre 😉

    1. Malte, vielen Dank 🙂

      Schriftsatz ist jetzt etwas weiter und den Blocksatz (auch wenn ich diesen selbst sehr mag) habe ich komplett entfernt. Wenn ich mich so umschaue, nutzt den auch niemand weiter.

      Weitere Tipps? Immer gern her damit.

Kommentare geschlossen.