Skip to content
Blog von Frank Stephan mit Erfahrungen & Testberichten zu Apple Hardware, externen Akkus & Festplatten, ScanSnap Scanner, AVM Hardware, Sleeves & Cases, Software für macOS & iOS & Co.

AVM FRITZ!Fon MT-F im Test

Bringt Freude beim Telefonieren!

Diese Überschrift ist wahrlich nicht nur ein Werbespruch. Das FRITZ!Fon MT-F ist für mich ein überzeugendes Beispiel dafür, dass es in Einzelfällen schon auch sinnvoll ist, mal nicht vorschnell nach dem Äußeren zu beurteilen, sondern auch nach den inneren Werten zu schauen.

Was meine ich damit? Lange Zeit habe ich das FRITZ!Fon MT-F bewusst ignoriert. Mir sah das Gerät einfach zu billig aus; dieses Kunstoff-Gehäuse, das war einfach nicht mein Ding. War ich es doch gewohnt, auch meine bisherigen Schnurlostelefone vordergründig nach dem Design aus zu suchen.

Nur wuchs meine Unzufriedenheit mit meinen beiden vorhandenen Schnurlostelefonen zunehmend; sie waren in die Jahre gekommen und einfach nur noch umständlich und oft auch hakelig zu bedienen. Irgend wie alles damit wirkte antiquiert.

AVM FRITZ!Fon MT-F

Lange suchte ich nach einer schön designten Alternative, nach etwas Zeitgemäßem, was nicht aus Kunststoff war; meine Suche war vergeblich. Und so wagte ich den Schritt, hin zum AVM FRITZ!Fon MT-F. Zwar eher aus der Not geboren, doch auch irgendwie motiviert; kenne ich doch die Produkte von AVM seit über einem Jahrzehnt und bin von deren Qualität überzeugt.

Schon in den 1990er Jahren nutzte ich eine AVM ISDN-Karte zum Faxe versenden, damals noch in meinem PC. Selbst heute steckt an meinem iMac eine externe ISDN-Karte von AVM für das zwar selten gewordene aber immer noch notwendige versenden von Faxen. Auch meine Router waren über diesen langen Zeitraum alle von AVM; aktuell verrichtet eine FRITZ!Box 7390 zuverlässig ihre Dienste.

Und als ich mir all diese Gedanken so machte, war es einfach eine logische Schlussfolgerung, das FRITZ!Fon MT-F bekommt seine Chance. Zwar schoss mir wieder dieser Kunststoff-Gedanke in den Kopf aber egal – endlich wieder ordentlich zu telefonieren war mir wichtiger und Dank Amazon ging ich auch kein Risiko ein.

Bevor ich jetzt zu meinen Erfahrungen mit dem AVM FRITZ!Fon MT-F komme…

Einige Worte des Herstellers zum FRITZ!Fon MT-F

FRITZ!Fon MT-F ist speziell für die FRITZ!Box entwickelt und bietet ein Maximum an Komfort: Großes Farbdisplay, Anzeige von E-Mails oder RSS-Feeds, Telefonieren oder Musik hören über Headset – FRITZ!Fon MT-F macht einfach richtig Spaß! Und der Clou: Per Update lässt sich das Schnurlostelefon kinderleicht um neue Funktionen erweitern.

Inbetriebnahme des FRITZ!Fon MT-F

Diese geht spielend leicht von statten. Den Akku in das Gerät einlegen, einschalten, den DECT Knopf an der FRITZ!Box 7390 etwas länger drücken (ca. 10 Sekunden) und schon ist das FRITZ!Fon MT-F angemeldet.

Und schon gehts zur ersten Überraschung: Nach wenigen Augenblicken erschien ein Nachrichtensymbol im Display – ein Firmwareupdate ist verfügbar. Wer jetzt glaubt, irgend etwas umständlich anstecken zu müssen, weit gefehlt, das funktioniert direkt schnurlos und ist wenig später auch schon geladen und installiert.

Einstellmöglichkeiten des FRITZ!Fon MT-F an der FRITZ!Box 7390

AVM FRITZ!Fon MT-F Einstellungen

Nun lassen sich komfortabel über das Einrichtungsmenü der FRITZ!Box 7390 die Rufnummer(n) für eingehende Telefonate und die Rufnummer für abgehende Telefonate festlegen. Wer jetzt mehrere Telefonbücher dort hinterlegt hat, kann jetzt konkret eines davon dem FRITZ!Fon MT-F zuordnen.

AVM FRITZ!Fon MT-F

Ob das einen Sinn ergibt, kann jeder für sich selbst entscheiden. Ich werde wohl ein globales Telefonbuch lassen, da bei mir zwar für die einzelnen Mobilteile unterschiedliche Ausgangsnummern eingestellt sind aber eingehende Anrufe lasse ich bei allen Geräten zu.

Schließlich will ich nicht jedes Mal losrennen müssen, wenn es klingelt und ich habe gerade das „falsche“ Mobilteil neben mir.

Ebenfalls äußerst komfortabel finde ich die Übersicht möglicher verpasster Anrufe und hinterlassener Voicemails direkt auf dem Display. So wird garantiert kein Rückruf mehr auf Grund mangelnder Information verpasst.

Die Anzeige wird auch erst wieder auf Null gestellt, wenn der verpasste Anruf aufgerufen und die Voicemail tatsächlich auch angehört wurde.

Funktionsübersicht des FRITZ!Fon MT-F

  • Standard DECT-GAP
  • Internettelefonie SIP-konform nach RFC3261
  • Bis zu 300 Meter Reichweite im Freien und bis zu 40 Meter in Gebäuden
  • Telefonbuch für bis zu 300 Einträge und Online-Telefonbuch
  • Mehrere Anrufbeantworter mit grafischen Menüs, Fernabfrage und E-Mail-Weiterleitung
  • Ergonomisch beleuchtete Tastatur mit Nachrichtentaste (MWI) AVM FRITZ!Fon MT-F
  • Anklopfen, Rufumleitung, Halten, Makeln, Vermitteln und Dreierkonferenz
  • Kurzwahlen, Anruferliste und Rufnummernsperre einrichten
  • Anrufern Bilder zuweisen, die bei Anrufen angezeigt werden
  • Farbdisplay: 240 x 320 Pixel, 262.000 Farben, hochauflösend
  • Lautsprecher / Mikrofon
  • Anschluss für Stereo-Headset, 3,5 mm Klinke; kompatibel zu Blackberry u.a.
  • Audioausgabe über Kopfhörer, 3,5 mm Klinke
  • 1 Li-Ion Akku, 750 mAh, 3,7 V
  • Bis zu 10 Stunden Gesprächsdauer, bis zu 6 Tage Stand-by
  • Aufladen über Ladestation: Ladezeit ca. 6 Stunden
  • Tiefentladeschutz
  • Abmessungen: ca. 150 x 50 x 14 mm, Gewicht: 92 g
  • CE-konform

Fazit zum FRITZ!Fon MT-F

Das FRITZ!Fon MT-F ist ein phantastisches Schnurlostelefon. Meine anfänglichen Bedenken zum Kunststoff-Gehäuse rückten vollständig in den Hintergrund oder anders formuliert; sie spielen so gar keine Rolle mehr.

Das MT-F ist einfach ein tolles Gerät, was in Qualität, Handling, Schnelligkeit und Funktionsumfang vollends überzeugt. Das Gerät ist zum Preis von um die 65,- Euro beispielsweise bei Amazon erhältlich.

AVM FRITZ!Fon MT-F

Nachgerüstet bei einem möglichen Folgemodell sollte noch Bluetooth werden, um auch hier schnurlos ein Headset anschließen zu können. Derzeit sind nur Kabelgebundene möglich. Das finde ich etwas schade.

Und wenn ich noch einen Gesprächspartner finde, der ebenfalls ein FRITZ!Fon MT-F im Einsatz hat, dann erlebe ich es auch noch live, mit ihm in HD Qualität zu telefonieren.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

Frank Stephan

Mit dem Bloggen begann ich im Januar 2008. Anfangs noch über meine Ausfahrten auf einer Harley-Davidson. Bald darauf wurde daraus tekshreks Blog, da mich technische Themen schon immer faszinieren. Seither schreibe ich Testberichte über Hardware, zahlreiche Gadgets, über macOS & iOS sowie Software & Apps. Über meine Leidenschaften zum Bergwandern, All Mountain & IndoorCycling berichte ich drüben auf GPS-Hiking.de.


Du erreichst mich auf Twitter, bei Facebook, sowie auf Google+ und per E-Mail frank@tekshreks.blog.


All posts by Frank Stephan

14 comments on “AVM FRITZ!Fon MT-F im Test”

  1. Hi Frank,

    das liest sich gut. Ich hatte auch mal an das FritzFon gedacht, da mein altes Siemens Dect mir so langsam immer mehr auf den Keks geht… Der Akku hält nur 1-2 Tage im Standby und die Akkuanzeige wechselt sehr schnell von „halbvoll“ auf „leer“. Dazu ist die Bedienung der Menüs wahnsinnig langsam. Da ist man von Mobile Devices schon wesentlich besseres gewöhnt 😀

    Mal schauen, wann ich zuschlagen werde. Auf dem Wunschzettel ist es schon gelandet 🙂

    Gruß
    Lasse

  2. Ich war auch lange AVM Kunde mit der Fritz!Box. Tolle Technik!
    Das Telefon klingt auch cool. Aber geht ja leider nur wenn man ne Fritz!Box hat, oder?
    Ich suche ja noch nen Festznetztelefon wo ich auf meine Google-Kontakte zugreifen kann. Wie beim Android-Handy. So spare ich mich das einrichten der ganzen Kontakte bzw ändern. Ich glaub da gibts aber noch nichts oder?

    1. Ich würde an deiner Stelle eher nach einer Lösung suchen, die mit deinem Computer zusammen funktioniert.
      Da du doch sicher deine Kontakte nicht nur bei Google liegen hast, sondern auch mit irgendeiner App lokal synchronisierst.
      Was immer das ist – ein Telefon suchen, was damit klar kommt, denke ich, ist der bessere Ansatz.
      Viel Erfolg.

      1. doch.. Android arbeitet ja sehr eng mit google zusammen. Kontakte sind immer live synchron (online/handy). egal wo ich was ändere. aber klar man kann es auch exportieren…

      2. Ich hatte den Sync zwischen Google und deinem Computer und von dort wiederum den Sync zwischen Computer und deinem Smartphone gemeint.

  3. AVM baut einfach die besten Geräte. Ein Telefon von denen habe ich zwar noch nciht doch diverse Fritzboxen verrichteten hier schon ihren Dienst und ließen mich nie im Stich. Was ich besonders toll bei diesen Geräten finde ist die einfache automatische Installation und Einstellung.

    Hast du noch Fritzboxen die du verkaufen willst? Meine hat leider letztes Jahr ein Gewitter nicht überlebt.

  4. Das Fritz Fon hat zwar ein paar tolle Funktionen,
    grundlegende Dinge funktionieren aber nicht (eine Suche bei Google kann bestätigen, das meins kein Einzelfall ist):
    Der Akku hält allenfalls ein paar Stunden, die Akkuanzeige steht fast immer auf einem Strich.
    Das Telefon resettet ständig aus unerfindlichen Gründen.
    Manchmal klingelt es nicht bei ankommenden Anrufen.
    AVM Support sind die Probleme schon seit langem bekannt, man wird auf ein Firmwareupdate vertröstet, kommt aber keins. (SEIT EINEM JAHR!!!)
    Ein „tolles“ Telefon sieht anders aus…..

    1. Hallo Michelle, das klingt alles gar nicht so gut.
      Allerdings kann ich keines dieser Probleme bestätigen.
      Hier sind zwei der MT-F im Dauereinsatz – alle Beide einwandfrei.
      Hast du schon mal versucht, dein Gerät zurück zu setzen und/bzw. die Firmware erneut (sollte das möglich sein) aufzuspielen?

  5. Hallo FritzFon Freunde, ich suche bei meinem MT-F die Funktion „Anklopfen“
    Kann aber keine Einstellmöglichkeit finden.
    Betreibe das Gerät mit ein Fritzbox 7330
    Kann jemand helfen?

    1. Schaue mal in den Einstellungen deiner Fritz!Box.
      Bei meiner 7390 steht das unter Telefonie › Telefoniegeräte › Merkmale des Telefoniegerätes.
      Dort dann den Haken setzen.

      Viel Erfolg!

  6. Hallo Zusammen,
    ich habe jetzt seit Mitte 2012 zwei MT-F an meiner 7390 im Einsatz und bereue es auf keinen Fall. Einrichtung ist wie beschrieben mehr als einfach, und die Möglichkeit über die Box alle notwendigen Einstellungen wie Telefonbuch zu machen sind großartig. Die Signal- und Sprachqualität sind sehr gut und für den Hausgebrauch mehr als ausreichend. Nach diversen Fehlkäufen und die Umtauscherei auf alle Fälle die richtige Entscheidung für Mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.