Skip to content
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

AVM Fritz!Box 7390: das Ding mit dem 1GBit LAN

Am Besten beschreibt mein Erlebnis am gestrigen Tag wohl der Ausspruch: „Ich traute meinen Augen nicht.“. Ganz klar hatte ich bemerkt, dass es bei mir im LAN hakte, das Aufrufen der Time Machine und bis die ersten Fenster darin so halbwegs flüssig dargestellt wurden, das dauerte schon stets seine Zeit. Aber wer konnte das aber auch ahnen …

Jedenfalls Dank meinem neuen NAS von Synology musste zur ordnungsgemäßen Funktion so einiges innerhalb der Oberfläche der Fritz!Box eingestellt werden. Und als ich mich dort so durcharbeitete dachte ich für den Moment, ich sehe nicht richtig.

Fritz!Box 7390

Welcher Mensch, der offensichtlich nicht mehr ganz bei Sinnen ist, hat die LAN 1 – 4 Anschlüsse auf 100 Mbit/s eingestellt. Das war ja klar, dass das gewaltig haken musste. Wer fährt schon mit einem Turbo unter der Haube ständig nur im 1. Gang?

Bevor jetzt jemand auf falsche Gedanken kommt, ich war das definitiv nicht.
Bis gestern wusste ich nicht mal, dass es diese Möglichkeit der Einstellung in einer 7390 überhaupt gibt.

Entweder hat AVM diese Möglichkeit bei einem der letzten Updates mit hinein geschummelt oder diese Wahl der Einstellung hängt mit irgend etwas anderem zusammen. Das dies eine Art Standard-Voreinstellung seitens AVM sein soll, davon will ich mal nicht wirklich ausgehen; denn das wäre schon starker Tobak.

Fritz!Box 7390

Auf jeden Fall, so schnell konnte ich gar nicht schauen, waren die 4 Buttons links rüber auf 1 Gbit/s gestellt und ihr solltet mal sehen, wie es jetzt abgeht in unserem LAN.

Wer selbst bei seiner Fritz!Box mal nachschauen möchte, bei einer 7390 ist das zu finden unter Heimnetz › Netzwerk › Netzwerkeinstellungen. Dort kann dann eingestellt werden, ob die Gbit-LAN-Anschlüsse der FRITZ!Box im „Power Mode“, das heißt mit voller Leistung, betrieben werden sollen oder im „Green Mode“, mit 100 Mbit/s und reduziertem Energieverbrauch.

Solltet ihr bei euch ebenfalls mal in den Einstellungen eurer Fritz!Boxen geschaut haben, so würde ich mich sehr freuen, wenn ihr hier unten rein postet, wie es bei euch eingestellt war und auch, ob ihr von dieser Möglichkeit bereits Kenntnis hattet.

Solltest du Fragen dazu haben, so freue ich mich in den Kommentaren darauf!

Frank Stephan

Mit dem Bloggen begann ich im Januar 2008. Anfangs noch über meine Ausfahrten auf einer Night Train der Marke Harley-Davidson unter bikershrek.de; wurde bald darauf daraus tekshreks Blog. Technische Themen faszinieren mich schon immer. Seither schreibe ich Testberichte über Hardware, Gadgets, über macOS & iOS sowie darunter laufender Software & Apps.

Über meine 2016 hinzu kommenden Leidenschaften zum Mountain Biken, Bergwandern und Indoor Cycling berichte ich drüben auf GPS-Cycling.de.

Du erreichst mich auf Twitter, bei Facebook, sowie auf Google+ und per E-Mail frank@tekshreks.blog.

All posts by Frank Stephan

11 comments on “AVM Fritz!Box 7390: das Ding mit dem 1GBit LAN”

  1. Imho sind standardmäßig alle auf „Eco“, nur LAN1 ist „voll“. Zumindest gibt es die Einstellungen dazu schon seit einer gefühlten Ewigkeit – bin seit gut 1 1/2 Jahren weg von der 7390 und da gab es sie schon. 😉

  2. Ich vermute, das hat sich eingeschlichen, als AVM groß auf Energiesparen als Marketingmaßnahme gesetzt hat. Wobei an sich das Argument der Einsparung bei der weiten Verbreitung der FritzBoxen ja nicht von der Hand zu weisen ist – nur hier hat man’s wohl ein bisschen übertrieben.

    Die älteren FritzBoxen – wie meine 7270 – haben allerdings eh nur 100-MBit-Ports, da gibt’s so ’ne Einstellung natürlich nicht. So muss halt ein sparsamer GB-Switch vor der FB die Verbindung zwischen meinen Räumen herstellen…

  3. Hallo, danke für den Hinweis. Die Einstellung kannte ich bisher auch nicht. Bei meiner Fritzbox 7390 war LAN 1 auf Power Mode 1 Gbit/s und LAN 2 – LAN 4 auf Green Mode 100 Mbit/s. Danke!

  4. Hallo
    Danke für den Tipp. Meine 6360 war bei 1 auf Gbit und von 2-4 auf Sparflamme. Sofort geändert. Ich hoffe nur, die Box wird nicht noch wärmer…

  5. Hallo, ich hab den Tipp, die vier Mbit Einstellungen auf 1Gbit zu setzen befolgt. Soweit so gut. Im Nachhinein zeitgleich, fing meine BT Tastatur an, mich zu ärgern. Sie verlor, auch im laufenden Betrieb, beim schreiben, die Verbindung. Erst nachdem ich in diversen Foren alleLösungsansätze ausprobiert hatte, ohne Ergebnis, fiel mir als einzige Änderung die Umstellung in mein FB 6360 wieder ein. Also setzte ich drei der vier Lan Anschlüsse zurück auf 100Mbit und – siehe da, die BT Tastatur von Apple arbeitet wieder wie gewohnt, ohne murren und knurren. Ich möchte aber Ende des Monats die 1Gbit Verbindungen zum Einen fürs Backup nutzen und zum Anderen unserem Sohn für PC und XBox eine flotte Verbindung schaffen. Die BT Störung durch eine schnellere Lan Verbindung übersteigt leider mein technisches Verständnis. Wenn mir da Jemand mit einer Erklärung und vielleicht auch noch mit einem Tipp für mein Vorhaben helfen könnte, wäre das sehr nett.
    Mac Mini Late 2009 4GB RAM , BT Tastatur und Trackpad, als Monitor LG TV,
    WD My Passport für iTunes, iPhoto und Time Machine
    Hinzu kommt eine Time Capsule 1TB wobei ich noch überlege, welche Festplatte zukünftig welche Daten verwalten soll.

    ATV 3.Gen
    Fritzbox 6360 Cable
    Danke im Voraus für das Interesse:-)

  6. Bis ich heute mal LAN1 und LAN 4 wechselte und danach hierher googlete, wusste ich auch nichts davon.
    Jahrelang das eTrayz mit 100Mbit betrieben, Aaaaaargh.
    Ich wusste ja, dass es auf 100Mbit steht, und eigentlich 1Gibt können sollte, aber hielt das eher für eine Falschangabe. In Foren etc. hat das auch niemand bestritten.
    Die ganzen Downloads der TV-Aufnahmen, Upload/Download von Daten, alles jahrelang mit 100Mbit statt 1Gbit. Besonders ärgerlich, hätte ich vor Jahren mal umgesteckt, und das bemerkt, hätte ich evtl. schon diese Option gefunden gehabt. Es konnte auch vorkommen, dass wenn man vom NAS auf den PC lud/runterlud, eine Wiedergabe auf dem Vu+ ruckelte.
    OK, Theoretisch kann das auch mit 1Gbit passieren, wenn sich der PC den vollen Speed gönnt.
    Bei 100MBit ist aber jede Festplatte drunter, weshalb der PC mit Fullspeed saugt, und so die Wiedergabe (oder schlimmer Aufnahme) zum ruckeln bringen konnte. Bei 1Gbit sind es 128MB/s. Das ist zumindest Grenzwertig (4TB-NAS-Platte). Kann immer noch passieren. Die FritzBox könnte dafür ja eine Option anbieten, dass der Satreceiver immer die Bandbreite bekommt, die sie braucht. Oder habe ich auch das übersehen…

    Ich war ja schon in den FB-Optionen, auch wenn ich sie noch nicht gebraucht hatte.
    Kann doch nicht sein, dass ich diesen Punkt übersehen hatte o_0.
    Gibt es den seit Auslieferung?

    Ich müsste noch mal in die Google-Suche schauen, ob es außer diesem Beitrag von 2013 hier noch Infos gibt, die mich dahin geführt hätten). Es macht auch überhaupt keinen Sinn nur ein Gerät mit 1Gibt anzubinden. Jeglicher Komunikation mit den anderen Geräten sind so immer auf 100Mbit begrenzt. Ist ja auch nicht so, dass das Teil Internet über 100Mbit empfängt (oder?), dass ein PC an LAN1 theoretisch wenigtens mehr Internetbandbreite als die 100Mbit LAN-Geschwindigkeit nutzen könnte.

    Und zum Schluss (c’t-„10W-PC“ ersetzt das eTrayz-NAS) dann noch der Download von 2TB über mehrere Tage, wo ist der „grrr“-Smiley…..
    Ausfallentschädigung sollte AVM da eigentlich zahlen.

    1. Hallo Tobias, danke für deinen ausführlichen Kommentar.
      Mir ist etwas unklar, ob du dabei Fragen an mich hast.
      Falls ja, stelle diese doch bitte noch etwas konkreter. 🙂

  7. Ich finde es unfair es AVM ankreiden zu wollen, wenn ihr euch nicht mit eurem Netzwerk auskennt. Zumal AVM dafür bekannt ist besonders anwenderfreundlich zu sein.

    – es macht sehr wohl Sinn an der Fritzbox die 100Mbit einzustellen
    – 1Gbit und 4TB Festplatte ist sicherlich nicht grenzwertig. Dazu gehört nämlich noch das Protokoll(brutto und netto), Hardware und OS.
    – Die Fritzbox stört die Bluetoothverbindung zwischen PC und Tastatur? Das ist genauso als würde jemand behaupten, dass Radio das TV-Bild beeinflusst.

  8. Ich hab mal eine ersthafte Frage? Wenn ich eine 16Mbit Leitung Habe komme ich doch komplett mit meiner 100Mbit Green Mode Einstellung aus und spare zusätzlich Strom oder habe ich einen Denkfehler.

    1. Natürlich reicht das aus. Die ganzen Leute oben realisieren ja nicht einmal, dass sie sich über etwas aufregen, das sie nicht verstehen. Sie haben einen Button gefunden auf dem Power steht und nun denken sie, dass alle ihre Problem damit zu tun haben. Dass die wenigsten eine Internetanbindung >100 MBit/s haben (und nur dort und bei FritzNAS Lösungen kommt das zum Tragen), spielt dabei keine Rolle. Seitdem alle Ports auf !!POWER!! stehen brät die Mikrowelle auch schneller! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.