Zum Inhalt springen
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

iPhone Zusatzakku: extra-Power im Outdoor

PowerBomb

Gewaltig ››› bombig ›› › PowerBomb, ich denke das trifft es wirklich optimal. Der PowerBomb von BlackFox ist hier bereits einige Zeit im Einsatz und somit war ausreichend Zeit und Gelegenheit zum Testen. Eines ist dabei besonders aufgefallen: stets ein sicheres Gefühl, dass es mir nicht mehr passieren kann, unterwegs mit einem leeren Akku – ob im iPhone oder im iPad – da zu stehen und weit und breit keine Gelegenheit zum Laden zu haben.

Es ist einfach uncool, wenn der Akku des iPad oder iPhone zur Neige geht und man hat keine PowerBomb im Gepäck; ob das im Gewühl einer Stadt beim Shoppen ist oder im Urlaub, wie bei uns auf Kreta am Pool oder unterwegs in den Bergen. Nur um mal Beispiele zu nennen, wo wahrlich keine Steckdose zum Laden in Sicht ist.

PowerBomb von BlackFox

Wie das mitten in der Stadt ausschaut, so mit Kabel aus der Tasche zum iPhone.

Schon oft hatte ich mir vorgenommen mal mit zu zählen, wie oft es mit der PowerBomb von BlackFox gelingt, das iPhone 4S nachzuladen, bevor der Akku der PowerBomb selbst leer ist. Es ist mehrmals möglich; gefühlte 4 bis 5 mal sicherlich – also fast eine ganze Woche ohne den Reserve-Akku selbst nachzuladen. Das nenne ich eine gewaltige Leistung.

Im Gegensatz zum iPad der 3. Generation, da konnte ich folgende Leistung ermitteln: der vollständig leere Akku des iPad wurde innerhalb von 6 Stunden auf beachtliche 63% geladen, dann war die PowerBomb selbst vollständig leer.

Einige Worte vom Hersteller BlackFox

Die PowerBomb eignet sich für alle, die fernab von Steckdosen ihre mobilen Geräte mit Strom versorgen möchten – somit ideal für Outdoor, Trekking-Touren, Camping, Wanderungen, Fahrradtouren, Geschäftsreisen, usw. Durch die Vielseitigkeit in ihren Anschlussoptionen, ermöglicht die PowerBomb 10000 nicht nur Smartphones, MP3-Player und portable Spielekonsolen mit zusätzlicher Energie zu versorgen, sondern auch Netbooks oder Tablet PCs, die mit 9 Volt oder sogar 12 Volt über spezielle Kontaktstecker geladen werden!

Durch die vielen im Lieferumfang enthaltenen Anschlussstecker, ist die Powerbomb 10000 besonders vielseitig einsetzbar: von Tablet PCs, Netbooks, Smartphones, Navigationsgeräten, Portable-Spielekonsolen, MP3-Player bis hin zu klassischen Handys. Powerbomb 10000 – Akku leer? PowerBomb her!

Im Lieferumfang sind zwar reichlich Adapter enthalten, diese können aber nach meinem Empfinden komplett eingespart werden. Warum? Ganz einfach, bringt doch jedes zu ladende Gerät selbst ein Kabel mit. Ich lade beispielsweise mein iPad und iPhone nur mit dem von Apple mitgelieferten Kabel, am USB-Anschluss der PowerBomb.

PowerBomb von BlackFoxSollen einmal Tablets geladen werden, so gibt es aufgrund einer unterschiedlichen Widerstandsbeschaltung bei iPad und Samsung Galaxy Tab für diese beiden Tablets unterschiedliche USB-Buchsen. Das iPad wird an der USB-I Buchse, und das Samsung Galaxy Tab an der USB-S Buchse angeschlossen. Bei allen anderen Tablets, die mit einem USB-Ladekabel aufgeladen werden können, können beide USB-Buchsen benutzt werden.

Beim Laden von Netbooks wird empfohlen, sich unbedingt im Vorhinein über die empfohlene Ladespannung zu informieren. Unterstützt werden von der PowerBomb 9V und 12V (rote Anzeige). Eingestellt werden kann die Voltstärke an der Seite mit einem Schiebeschalter.

Die Ladezustandsanzeige der PowerBomb wird über 4 blaue Leuchtdioden auf der Vorderseite signalisiert. Jederzeit kann man sich durch einen kurzen Knopfdruck auf den On/Off Schalter über den aktuellen Ladezustand der PowerBomb informieren. Leuchten alle 4 Leuchtdioden bedeutet das bis zu 100% Kapazität, bei nur 3 sind es 75%, bei noch 2 sind es 50% und bei nur einer … genau 25%.

Mein Fazit zur PowerBomb von BlackFox

Die PowerBomb von BlackFox ist ein zuverlässiger Begleiter, der das beruhigende Gefühl vermittelt, jederzeit ausreichend Akku-Power dabei zu haben, sodass unserem geliebten iPhone oder auch jedem anderen Smartphone niemals die Akku-Power ausgeht.

Natürlich gehört es mit dazu, die PowerBomb ebenfalls mit zu pflegen und regelmäßig für volle Ladung zu sorgen.

Eine voll geladene PowerBomb lädt den Akku eines Smartphone mehrmals wieder voll nach, bis sie selbst geladen werden braucht. Bei meinem iPhone 4S ist dies mindestens 4 mal der Fall. Somit ausreichend Akku-Power immer und überall.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

2 comments on “iPhone Zusatzakku: extra-Power im Outdoor”

  1. Das ist mal ein toller Tip. Ich dachte immer, man braucht einen Zweitakku um unterwegs den Strom zu bekommen. Leider habe ich ein altes Notebook, wo der Akku nicht lange hält. Vielleicht ist die Power Bomb etwas für micht.

  2. Ich muss mich an dieser Stelle für diesen tollen Tipp bedanken. Ich war schon lange auf der Suche nach einem sinnvollen Zusatzakku für meine Apple Devices. Ich hatte für mein altes iPhone 3 g noch so einen kleinen Ansteckakku, mehr sogar mittels Solarzelle geladen werden konnte. Ich kann euch nicht mal den Namen sagen, da das Ding nach wenigen Tagen in der (Recycling)Tonne gelandet ist. Ich vermute sogar, dass dieses Ding Schuld dran war, dass mein Res altes iPhone nen Mainboardschaden erlitten hat, jedenfalls ist es während eines dieser Ladevorgange kaputt gegangen. Konnte leider nie nachweisen, dass es an diesem Akku lag.
    Daher war ich erst skeptisch, hab die PowerBomb dann aber doch bestellt. Natürlich viel großer als das Ding damals, aber die Leistung ist eben auch legendär. Einmal aufgeladen, am iPhone mehr als drei vollständige Ladezyklen möglich. Aufladen der Bomb dauert zwar ein paar Stunden, aber das nehm ich gern in Kauf. Das iPad hab ich noch nicht daran getestet, wüsste aber nicht, warum das nicht ebenso toll klappen sollte.
    Für meine Zwecke, iPhone mit möglichst vollständigen Akkuladezyklen zu schonen und trotzdem nicht nach einem halben Vormittag im Hörsaal ohne da zu sitzen ist dieses Ding genial geeignet. Die PowerBomb unter dem Tisch, ein kleines Kabel hoch und schon hat man seine eigene Steckdose..
    Auch an meinem sehr in die Tage gekommenen Laptop von Fujitsu Siemens läuft das Ding ideal und verlängert dessen, auf Grund des Alters, sehr begrenzte Akkulaufzeit um über 100% .
    Wie gesagt, danke für den tip! Absolute Kaufempfehlung für jeden, der sein Device unabhängig von Steckdosen nutzen muss oder will.

    Gruß
    Phil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.