Zum Inhalt springen
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

iPad Dock: iPad 2 & 3. Generation & iPad Air

Paydroid Dock

Da muss erst das iPad der 3. Generation kurz vor der Auslieferung stehen, dass ich auf die Idee komme, aktiv ein adäquates Dock dafür zu suchen und auch tatsächlich eines zu finden. Gelesen hatte ich schon so einige Reviews zu iPad-Ständern aber Gefallen konnte ich an all diesen Lösungen keinen finden.

Bis mir nun das Paydroid Dock regelrecht über den Weg lief. Sofort war ich hin und weg und mir war klar: das ist es – das kommt mir auf meinen Schreibtisch.

Das traue ich mir zu, es jeden Tag und das meist den ganzen Tag zu sehen. Es passt vom edlen Design, vom Material, es kommt richtig edel rüber. Und wie es sich anfasst.

Und ganz wichtig für mich, das Dock gibt es neben der Farbe schwarz – auch in weiß, denn ich bin ein Fan von weißen iDevices und natürlich den dazu passenden Gadgets dann auch in dieser Farbe.

Was sagt der Hersteller Paydroid dazu?

Paydroid Dock Das Paydroid Dock ist ein wahres Schmuckstück für deinen Schreibtisch. Standhaft und ästhetisch, praktisch und übersichtlich. In Wellenform gegossen, überzeugt es durch stilvolles Design – Handmade in Germany – in Hochglanz schwarz und weiß.

Sie haben tatsächlich so recht. Das ist tatsächlich so; ich kann das vollends bestätigen.

Paydroid Dock Kompatibel für iPad 2 und iPad der 3. Generation. Passend zum hochwertigen iPad strahlt die brillante Lackierung in schwarz oder weiß. Sie verleiht dem Dock seine besondere Eleganz. Schönes Design, gepaart mit praktischem Nutzen zeichnet die Unterseite des Docks aus: glatt und schwarz, chromumrandet. Die Auswahl besonderer Materialien garantiert optimalen Kratzschutz und verhindert ein Verrutschen des Docks.

Treffender lässt sich dieses Dock wohl nicht beschreiben. Und ich garantiere euch, es schaut phantastisch aus und es trifft alles vollumfänglich zu. Und solltest du, so wie ich, Schreibtischplatten aus Glas haben, so wirst du merken, dass Rutschfestigkeit eine neue Dimension erreicht hat.

iPad Dock

Was mich direkt sofort zu Beginn, kaum dass ich das Paket geöffnet hatte, fast umhaute, ist die liebevolle Verpackung. Von daher beginnen meine Bilder in der Galerie auch mit dieser. Ich war wirklich extrem überrascht, als ich dieses kleine Holzkistchen erblickte. Nur schade, dass ich euch diese Überraschung durch diese Bilder nun nehme.

Mein Fazit zum iPad Dock von Paydroid

Wer wie ich, etwas anspruchsvoller ist und bisher nichts designtechnisch ansprechendes gefunden hat und sein iPad nicht mehr nur herumliegend auf dem Tisch haben möchte, für den sind diese Zeiten nun vorbei; die Lösung dafür heißt Paydroid Dock.

Es hat tatsächlich eine phantastische Ausstrahlung und bietet jedem iPad, ob iPad 2 oder dem iPad der 3. Generation eine angemessene und äußerst edle Standmöglichkeit.

Das Paydroid Dock gibts direkt beim Hersteller, im Store von Paydroid zum Preis von 79,- Euro und das versandkostenfrei. Solltest du noch etwas passendes für dein neues iPad der 3. Generation suchen, so bestellst du am besten sofort, so dass es rechtzeitig bis zum 16. März bei dir ist; dem Tag der Erstauslieferung der neuen iPads.

Jetzt bist du gefragt!

Gefällt dir dieser Beitrag oder bist du anderer Meinung? Hast du Anregungen, Ergänzungen zum iPad Dock, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

3 comments on “iPad Dock: iPad 2 & 3. Generation & iPad Air”

  1. Schöner Bericht…mir wäre das allerdings zuviel Geld für einen reinen iPad Ständer.
    Da finde ich das Smartcover dann doch effektiver, obwohl es auch recht teuer ist, außerdem macht es auf dem Schreibtisch auch eine recht gute Figur 😉

  2. Sieht wirklich schick aus, auch die Holzverkleidung.
    Aber da sieht man was für die Summe die Ursache ist: Versandkosten (ca. 7 Eur) + Holzverpackung (ca. 5-15 Eur).

    Ich finde es schade, das es nur weil es ein Zubehör für Apple ist, immer mit einem großen Aufpreis verbunden ist: Die Kunden zahlen das auch mit Zuschlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.