Zum Inhalt springen
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

OutBank 2: Hinweise & Tipps zum Update!

Hier noch einige Ergänzungen zu meinem vorherigen Artikel Das neue OutBank 2: Die Banking-App für deinen Mac. Nachdem heute die neue Version von OutBank 2 für Mac OS X und das iOS erschienen ist, machte ich mich natürlich sofort daran, überall das Update zu installieren. Da es hier mehrere Macs und iDevices betrifft, hat sich nachfolgende Vorgehensweise dafür bestens bewährt.

Vorgehensweise zum Update auf OutBank 2

Zuerst habe ich das Update auf dem iMac durchgeführt, welches im Übrigen vollkommen easy ablief. Nach erfolgreichem Abschluss, wurde von mir der iCloud Sync in den Einstellungen aktiviert. Durch diesen Vorgang wird man ganz einfach durch extra erscheinende Hinweise geführt; natürlich diese auch lesen und nicht wahllos irgend was auswählen.

Besonderheit für American Express Kreditkartenkonten

Durch eine Änderung seitens AMEX werden eine gewisse Anzahl Umsätze mit OutBank 2 ein weiteres Mal abgerufen und erscheinen so doppelt im Konto. Jetzt bitte nicht verrückt machen lassen , sondern sorgfältig jeweils beide Umsätze, den bereits vorhandenen und den mit einem blauen Punkt markierten doppelten neuen Umsatz löschen. Und das bitte für jeden Umsatz und auch nur für die Doppel! Ist das erledigt, einfach die Umsätze für dieses Konto erneut abrufen und alles ist wieder so, wie es sein soll.

Datensicherheit & Backup

OutBank 2

Da in OutBank eine Backup-Funktion enthalten ist, kann allein schon auf Grund dessen, nicht viel passieren.

Irrt man sich, dann einfach Backup zurück und alles ist wieder wie zuvor. Dass das wirklich funktioniert, habe ich persönlich getestet.

Bis hierher sollte alles soweit einwandfrei funktioniert haben und OutBank auf dem Mac kann schon geschlossen werden.

OutBank für iOS und weitere Macs

Der Rest ist nunmehr ganz einfach.

Einfach auf allen iDevices und gegebenenfalls weiteren Macs das Update auf 2.0 durchführen und den iCloud Sync aktivieren.

Dabei unbedingt darauf achten, bei der Frage nach einer bereits anderswo durchgeführten iCloud-Aktivierung dies zu bejahen.

Dann erfolgt der Abruf der Daten aus der iCloud und der Stand, der zuvor am ersten Mac vorhanden war, ist nunmehr identisch mit dem auf allen anderen Geräten.

Einfacher geht es wirklich nicht.

Nun zum Drucken aus OutBank 2

OutBank 2

Als In-App-Kauf gibt es eine Drucken-Funktion zum Preis von 0,89 Euro. Zwar bin ich nicht so der Drucken-Typ aber ich habe es gern vollständig und so war der Klick auch darauf selbstverständlich.

Wer Fragen zu OutBank und oder zum Update hat, gern direkt beim OutBank Support oder hier darunter in den Kommentaren.

2 comments on “OutBank 2: Hinweise & Tipps zum Update!”

  1. Antworten zu z.B. dem Problem der fehlenden Umbuchung gibt es, wie im letzten Artikel angekündigt, leider nicht. Einfach vergessen, oder sind solche elementaren Funktionen momentan wirklich nicht vorhanden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.