Zum Inhalt springen
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

iCloud Webinterface ging online!

iCloud Webinterface

Das Webinterface zu Apples iCloud ging unter der Domain icloud.com online.

Aktuell ist der Zugang noch ausschließlich Teilnehmern des Mac und iOS Developer Program möglich.

Aber es macht schon von außen einen nach meiner Meinung vielversprechenden Eindruck und wir dürfen gespannt sein, was uns erwartet, wenn wir denn alle da rein kommen.

 

iCloud

Die Preise der möglichen Erweiterung des iCloud-Speichers stehen nun fest.

Die ersten 5 GB sind kostenlos, da hier Musik, Apps und Bücher und auch der Fotostream nicht mitgerechnet werden, ist das schon mal eine Menge.

Weitere 10 GB Speicher sind für 16 Euro, 20 GB für 32 Euro und zusätzliche 50 GB für 80 Euro jeweils pro Jahr zu haben.

3 comments on “iCloud Webinterface ging online!”

  1. Na Frank, da will ich dich mal mit einem Kommentar beglücken 😉

    Also iCloud rennt bei mir jetzt komplett mit allem drum und dran. Es schnurrt wie ein Kätzchen… quasi wie der Löwe selbst 😀

    1. Hehe, da ich dich erst freischalten musste, warst du wohl noch nicht sehr oft hier. :))
      Also ich traue mich nicht, die Beta zu installieren; hab erst die Clean-Install des Lion hinter mir – und es läuft gerade alles so schön schnell …

      1. Tut mir leid… einmal ist immer das erste Mal 😉

        Also ich hab mich nun getraut und alles läuft richtig rund. Ich musste auch keinen Clean-Install des Löwen machen. Das hat von Anfang an hervorragen geklappt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.