Skip to content
tekshreks Blog - Software, Hardware, Mobile Computing, Internet & Co.

Spotify Account Umzug · eine Anleitung!

Spotify Premium

Und das vollständig ohne Facebook Account.

Nach dem gestrigen iOS Update der Spotify App war es mir nicht mehr möglich, mich auf dem iPhone 5 bei Spotify mit meinen Facebook-Login-Daten anzumelden.

Ein Löschen und anschließendes neu Installieren der App brachte keine Besserung; weiterhin erschien jedes Mal die Meldung fehlerhafte Zugangsdaten.

Und so kam ich spontan auf die Idee, einfach einen neuen Account anzulegen, denn mich störte schon länger, dass ich bei Spotify dazu meine Facebook-Account-Daten nehmen musste, wollte ich bisher Spotify nutzen.

Der neue Account war schnell eingerichtet, mit der von mir gewünschten E-Mail-Adresse und mit dem von mir gewünschten Nik, denn auch das war bisher so nicht möglich und das alles ganz ohne Facebook.

Nun überlegte ich, wie ich denn am Besten meine Playlists rüber bekomme ohne die Titel manuell alle einzeln raus zu suchen und in Listen neu einzuordnen.

[nggallery id=67]

 

Das funktioniert relativ easy. Dazu werden die einzelnen Playlists im alten Account markiert und an sich selbst per Mail versendet.

Dann diese frei gegebenen Listen durch einen Klick auf den Link in der E-Mail im neuen Account hinzu gefügt und schon sind diese dort drin. Einzig die Starred-Playlist machte leichte Schwierigkeiten, diese ließ sich zwar mailen, war aber nach dem Hinzufügen leer.

Hier brachte ein kleiner Umweg den gewünschten Erfolg.
Im alten Account wird dazu eine neue Liste angelegt, die ich zum besseren Verständnis einfach Favoriten nannte und dort hinein packte ich meine Starred-Titel. Anschließend ließ sich diese genau so wie die anderen Playlists per Mail senden und im neuen Spotify-Account hinzu fügen.

Nun legte ich im neuen Account die einzelnen Playlists neu an und fügte die Inhalte aus den mir selbst zu gemailten Listen in die neuen Listen ein. Anschließend, wenn alles passt, die Abonnements der eigenen und frei gegebenen Playlists beenden.

Nun noch dran denken, im alten Account das Premium Abo zu kündigen, nicht dass sich das dort weiter verlängert.

Einen Nachteil gibt es nicht, da auch im neuen Account die ersten 30 Tage kostenlos sind und das die Übergangszeit perfekt deckt, denn die restlichen Tage des Premium Abo im alten Account verfallen somit ja eher ungenutzt.

Jedoch eine Besonderheit gilt es zu beachten. Solange das bisherige Konto ein aktives Abo oder einen gratis Test hat, ist es nicht möglich, das neue originale Konto mit dem Facebook-Profil zu verbinden.

Dazu muss gewartet werden, bis das Abo oder der gratis Test auf dem bisherigen und nun zusätzlichen Konto ausläuft. Anschließend kann das jetzt originale Konto wieder mit dem Facebook-Profil verbunden werden.

Fazit

Nach meiner Meinung hat sich diese Aktion für mich gelohnt. Nicht nur dass jetzt wieder überall eine problemlose Anmeldung möglich ist, sondern ich kann dies ganz ohne Facebook mit meinen eigenen Login-Daten tun und auch meinen eigenen Nikname verwenden.

Falls jemand so gar keine Vorstellung haben sollte, welcher das sein könnte, ein Blick auf das Logo oben sollte genügen.

Der gesamte Umzug ließ sich in relativ kurzer Zeit absolut problemlos durchführen.

Einzig die Stelle, an der sich mein Avatar hinzu fügen lässt, die suchte ich bisher vergeblich.

Falls jemand Fragen dazu hat, selbst gern umziehen möchte und möglicherweise Probleme dabei hat, einfach rein damit in die Kommentare.

6 comments on “Spotify Account Umzug · eine Anleitung!”

  1. habe ein kleines problem. hatte meinen spotify acc mit meinem facebook konto verbunden,habe dann den spotify acc von einem freund ausversehn mit meinem facebook verbunden. konnte diese verbindung schnell trennen. habe aber nun das problem das ich nun ein ganz neunen acc bei spotify hab und nicht zugreifen kann.

  2. Hi!
    Ein paar, wenn vielleicht auch dumme, Fragen dazu:
    1. Wie markiere ich Playlists? Ich kann immer nur eine einzelne markieren. Wenn man 500 Playlisten hat, wird das sehr aufwändig.
    Viele Playlisten habe ich auch nochmal in einem eigenen Ordner. Einen Ordner kann man aber wohl nicht teilen.

    2. Wie verschicke ich eine Playlist per Mail? Ich finde eine solche Option nicht.
    Alternativ finde ich „teilen…“ und dann senden an. Aber ich kann keinen Empfänger eingeben. Da wird nach einem Freund verlangt, aber egal was ich eingebe, da wird nie einer gefunden, selbst wenn ich meinen eigenen Namen eingebe.

  3. Ich musste mir ein neues Telefon kaufen da mein altes Handy kaputt ist. Ich habe mich wieder angemeldet und bin aber nun wieder in der Testabo drin.. Habe bedenken das ich jetzt doppelt zahlen muss.

    Bitte um schnelle Hilfe

    1. Hi Fritzi, derzeit nutzen wir Spotify nicht mehr.

      Aber hast du dich am neuen Smartphone auch mit deinem richtigen Account angemeldet, denn Spotify sollte schon erkennen, dass du einen bezahlten Account hast.

      Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.